Wie man mit Kick-Plugins bessere Kick-Drums macht

Wie man mit Kick-Plugins bessere Kick-Drums machtWie man mit Kick-Plugins bessere Kick-Drums macht

Warum Plugins verwenden?

Haben Sie sich jemals einen Song angehört und gedacht: "Das ist der beste Kick-Drum-Sound, den ich je gehört habe"? Als Led Zeppelin und der Tontechniker Andy John "When The Levee Breaks" aufnahmen, taten sie dies in einem riesigen Raum mit einem Satz Beyerdynamic M160 Bändchenmikrofone, die sie vom Treppenhaus aus über Bonhams Schlagzeug positionierten. Das war 1971.

Auch heute noch werden extreme und kreative Maßnahmen ergriffen, um Instrumente aufzunehmen und originelle Klänge zu erzeugen. Aber diese Art der Klangerzeugung wird immer seltener praktiziert, da digitale Audio-Workstations (DAWs) es einfacher denn je machen, einzigartige Klänge zu erzeugen.

Anders klingen, sich abheben

Nicht jeder hat die Möglichkeit, sein Album in einem Luftschutzkeller aus den 1940er Jahren oder einer Kirche aus dem 15. Jahrhundert aufzunehmen. Unabhängig davon, ob Sie Ihr Schlagzeug in einem Studio aufnehmen oder Samples verwenden, können Sie durch Hinzufügen eines Plug-ins zur Formung Ihrer Kick-Drum einen einzigartigen Bass-Drum-Sound erzeugen.

Erleichtern Sie die Erstellung

DAWs wie Logic Pro, Pro Tools und Ableton verfügen über eine Vielzahl von Werkzeugen, die Ihnen bei der Klangformung und -gestaltung helfen. Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, diese Tools zu erlernen, aber es kann auch den kreativen Fluss bremsen, wenn wir uns inspiriert fühlen. Die Verwendung von Kick-Shaping-Plug-ins vereinfacht den Sound-Design-Prozess, da Sie einfachen Zugriff auf eine Reihe von Parametern zur Gestaltung des Bassdrum-Sounds haben.

Professioneller sein

Sie haben nicht die Möglichkeit, in einem Studio aufzunehmen? Sind Sie besorgt, dass Ihr selbst aufgenommenes Schlagzeug nicht perfekt klingt? Tontechniker haben unglaubliche Möglichkeiten, den Sound in der Nachbearbeitung zu kontrollieren. Wenn Sie Ihrer DAW Kick-Shaping-Plug-Ins hinzufügen, können Sie Ihren Bassdrum-Sound auf die nächste Stufe heben, ohne zusätzliche Arbeits- und Studiostunden in Kauf nehmen zu müssen.

Verwendung von Kick Shaping Plugins

Befolgen Sie diese Tipps und lernen Sie einige Tools kennen, mit denen Ihre Kick Drum großartig klingen wird. Und danach erforschen wir ein paar kostenlose Plugin-Optionen , die diese Werkzeuge an einem Ort vereinen und Ihnen helfen, die Arbeit zu erledigen.

Einstellen des EQs

Der Equalizer hat sich seinen Platz ganz am Anfang und ganz am Ende des Mischvorgangs verdient. Equalizer dienen zum Entfernen und Ausgleichen der im Klang enthaltenen Frequenzen. Manchmal gibt es in einer Aufnahme raue Frequenzen. Wenn wir diese Frequenzen nicht entfernen, bevor wir z. B. die Kompression anwenden, betonen wir die unangenehmen Frequenzen.

Beim Abmischen einer Kick Drum werden Sie in der Regel die höheren Frequenzen mit einem Hochpassfilter (versuchen Sie es bei 15500 Hz) und einem Tiefpassfilter (20 Hz) entfernen wollen.

Wählen Sie zuerst Ihren EQ aus, um die Frequenzen zu vermeiden, die zur Ermüdung der Ohren führen.

ADSR, Kompression und Transientenformung

Vielleicht haben Sie schon einmal von dem Akronym ADSR gehört. Diese Abkürzung steht für Attack, Decay, Sustain und Release und wird zu Ihrer Geheimwaffe, wenn es darum geht, den besten Sound für Ihre Instrumente (vor allem die Drums) zu mischen.

Angriff

Wenn ein Instrument zum ersten Mal einen Ton erzeugt, wird die Zeitspanne, die der Ton braucht, um vom leisesten (kein Ton) zum lautesten (der meiste Ton) zu werden, als Anschlag bezeichnet.

Verfall

nachdem ein Instrumentenklang den "Attack" beendet hat, die Zeitspanne, die der Klang benötigt, um von seinem lautesten Punkt (Peak of Attack) auf den Sustain-Pegel zu decrescendieren.

Unterstützen

Das Sustain ist die Zeitspanne und der Pegel, in der der Klang aufrechterhalten wird (z. B. ein Saxophon, das seinen Ton hält, oder eine Klangschale, die in einer Meditation erklingt).

Freigabe

die Zeitspanne, die der Ton braucht, um vom anhaltenden Pegel bis zur Stille (kein Ton) zu decrescendieren.

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Aufnahmestudio oder zu echten Instrumentenklängen haben, können Sie mit ADSR grundlegende MIDI-Instrumentenklänge verwenden und ihnen einen Teil des Reichtums verleihen, den Sie sich für Ihre Instrumente wünschen. Und wenn Sie Zugang zu hochwertigen Instrumentenpaketen und -sounds haben, können Sie mit ADSR diese Sounds noch weiter verbessern.

Versuchen Sie, eine längere Attack- und Release-Zeit zu Ihrem Kick-Drum-Sound hinzuzufügen, um ihm mehr Körper zu verleihen. In der Popmusik ist es manchmal wünschenswert, dass die Kick Drum "klackt". Passen Sie den Attack an, bis Sie das Clipping ein wenig hören können, und nehmen Sie ihn dann etwas zurück.

Kompression vs. Transient Shaping

Kompressoren und Transient Shaper sind zwei unterschiedliche Werkzeuge zur Steuerung der ADSR eines Sounds. Das Konzept der Transientenformung ist zwar nicht neu, wird aber von vielen DAWs nicht als Prozessor angeboten. Die Lösung für dieses Problem ist das Herunterladen und Installieren eines zusätzlichen Plugins für die Transientenformung, das Sie in Ihrer DAW verwenden können.

Was ist nun der Unterschied zwischen einem Kompressor und einem Transient Shaper? Der einfachste Weg, den Unterschied zwischen den beiden zu erklären, ist, dass Kompressoren schwellenwertabhängig sind , während Transientenformer schwellenwertunabhängig sind . Oder anders ausgedrückt: Kompressoren werden auf der Grundlage bestimmter Parameter ausgelöst, während Transient-Shaper eher wie Filter wirken. Um den besten Mix zu erzielen, werden Sie beide Werkzeuge je nach Audio und den vorhandenen Sounds einsetzen.

Mischen Sie Ihre Kick-Drum-Kompression auf der härteren Seite, da dies Ihnen die Möglichkeit gibt, die "Lautstärke" des "Sounds" lauter zu machen, wenn Sie fertig sind (wenn Sie das wollen).

Stereobildgebung

Es ist Standard, dass sowohl die Snare Drum als auch die Kick Drum in der Audiomischung als "Mono" und nicht als "Stereo" eingestellt werden. Tun Sie dies bei der Stereoabbildung, wenn dies nicht bereits der Fall ist, um Phasenprobleme zu vermeiden, die auftreten könnten, wenn andere Sounds oder Instrumente im Projekt interagieren.

Parallele Verarbeitung

Stellen Sie sich die Parallelverarbeitung als eine Möglichkeit vor, einem Sound Tiefe zu verleihen, indem Sie das trockene, unbearbeitete Signal mit dem bearbeiteten Nasssignal mischen. Mit einem guten Plugin für die Parallelverarbeitung können Sie die Pegel des ersten Signals auf das zweite Signal und zurück anpassen, bis Sie Ihren bevorzugten Sound erreichen. Versuchen Sie, mehr von dem bearbeiteten, nassen Signal zu verwenden, um Ihrer Kick Drum einen "fetteren" Klang zu verleihen.

Es handelt sich dabei nicht nur um eine Funktion, die Sie vielleicht in einem Kick-Shaping-Plugin finden - die Parallelverarbeitung ist eine fortgeschrittene Mischtechnik, für die man Zeit braucht, um sie zu lernen und zu beherrschen. Wir werden dieses Thema wahrscheinlich in zukünftigen Artikeln ausführlicher behandeln.

KSHMR Essentials Kick - Kostenloses Kick-Shaping-Plugin

Die kostenlose KSHMR Essentials Kick-Plugin Das kostenlose Kick-Plugin, das von Dharma Worldwide angeboten wird, ermöglicht es Ihnen, den Sub, die Mitten, den Druck, die Luft und mehr zu manipulieren, so dass Sie den Klang der Kick-Drum in Ihren Tracks von einem Fenster in der DAW aus formen können.

Sie müssen das KSHMR Essentials-Paket kaufen, um alle Ihre Instrumente zum Klingen zu bringen, aber Dharma Worldwide bietet das Kick Drum Plugin kostenlos an, wenn Sie ein Konto auf ihrer Website erstellen.

Transient Shaper von Bittersweet

Ein weiteres kostenloses Tool zur Gestaltung von Kick-Drum-Sounds ist das Transient Designer Plugin von BitterSweet . Während das KSHMR-Plugin über einen eigenen Transienten-Parameter-Regler verfügt, ist dieses Plugin ganz der Transientenformung gewidmet. Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, steuern Transient Shaper das Einschwingverhalten und die Hüllkurve eines Audio- (oder Wave-) Signals und werden verwendet, um den Klang einer aufgenommenen Drum zu formen.

Weitere Tipps für einen herausragenden Kick

  • Verwenden Sie die hochwertigsten Sounds und Samples, die Sie finden können. Diese sind oft nicht kostenlos, aber Sie können einige ziemlich großartige im Internet finden, wie die, die hier von Schlafzimmer-Produzenten .
  • Investieren Sie in ein Paar hochwertige Kopfhörer oder Studiomonitore, damit Sie den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Mischung hören können.
  • Hören Sie sich andere Künstler und Produzenten an und üben Sie, ihren Sound nachzuahmen.

Erforschen und Spaß haben

Es gibt unzählige Plugin-Optionen, mit denen Sie Ihren Kick-Drum-Sound formen und gestalten können. Finden Sie heraus, was am besten zu Ihrem Genre und Produktionsstil passt.

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !