8 DAW-Programme perfekt für den Heimproduzenten

8 DAW-Programme perfekt für den Heimproduzenten 8 DAW-Programme perfekt für den Heimproduzenten

Mir geht es um billig und gut, darum, Dinge kostengünstig und effizient zu erledigen. Und wenn es um die Wahl einer DAW (Digital Audio Workstation) geht, muss ich keine Kompromisse eingehen.

In diesem Beitrag möchte ich acht der besten DAW-Programme für Heimproduzenten vorstellen, insbesondere für diejenigen, die über ein kleineres Budget verfügen. Ich schreibe aus Erfahrung und nach gründlicher Recherche.

Aber zuerst wollen wir "DAW" definieren.

Was ist eine DAW?

Eine DAW ( Digital Audio Workstation ) ist eine Software, mit der Sie Musik (oder jede andere Art von Audio) aufnehmen, bearbeiten, mischen und mastern können.

Früher war die Audio-Workstation eines Toningenieurs ein physisches Board mit Knöpfen, Tasten und Reglern. All das wurde nun digitalisiert und ermöglicht es jedem Heimproduzenten, das zu tun, was früher nur den Profis vorbehalten war.

Dank der DAWs kann jeder ein Profi sein.

Die Bedeutung einer DAW

Ohne eine DAW kann man keine professionelle Musik aufnehmen, es sei denn, man nimmt auf einem 8-Spur-Gerät oder mit einer anderen altmodischen Methode auf.

Damit können Sie Ihre Songidee in etwas verwandeln, das die Leute auf Spotify, im Radio oder in einem TV-Spot hören können.

Heutzutage kann man seinen Song nicht einfach mit einer Sprachmemo-App aufnehmen. DAWs sind das Minimum, das Sie verwenden sollten, selbst wenn es GarageBand auf Ihrem Handy ist.

Was Sie bei der Wahl einer DAW beachten sollten

Bevor wir uns der Liste der besten DAWs zuwenden, sollten wir über die Dinge sprechen, die bei der Entscheidung für eine DAW zu beachten sind.

Zunächst einmal sollten Sie daran denken, dass keine zwei DAWs genau gleich sind , aber sie können alle das tun, was Sie von ihnen erwarten - Musik produzieren. Sie mögen unterschiedliche Gesichter und Arbeitsabläufe haben, aber sie alle ermöglichen es Ihnen, Musik zu machen.

Einige DAWs eignen sich jedoch besser für bestimmte Arten von Produzenten. Als Nächstes sollten Sie sich also überlegen, welche Art von Musik Sie produzieren wollen. Sind Sie ein Beatmaker? Werden Sie hauptsächlich Live-Instrumente aufnehmen? Sind Sie ein Mac-Fan oder ein Microsoft-Fan?

Diese Überlegungen und Fragen werden Ihnen helfen, die perfekte DAW für Sie zu finden.

Die besten DAW-Programme für die Heimproduktion

Unabhängig von der DAW, für die Sie sich entscheiden, können Sie mit all diesen Programmen Musik erstellen, sowohl mit MIDI- als auch mit Live-Instrumenten. Sie verfügen über unterschiedliche Bearbeitungs- und Abmischungsmöglichkeiten. Lesen Sie sich die Beschreibungen durch und testen Sie dann die kostenlosen Testversionen, um herauszufinden, welche für Sie geeignet ist.

GarageBand

GarageBand ist nur für Apple-Benutzer gedacht, wird aber mit jedem neuen Apple-Gerät kostenlos mitgeliefert. Es ist für jeden Produzenten geeignet, da es einfach zu bedienen ist und dennoch professionelle Sounds liefert. GarageBand war eine treibende Kraft bei der Verlagerung der Musikproduktion von den großen Studios in die Keller und Schlafzimmer.

Kendrick Lamar. Rihanna. Usher. T-Pain. Alle Künstler, die ihre Hits - ganz oder teilweise - mit GarageBand erstellt haben.

Seine Stärke ist die Einfachheit. Es ist leicht zu erlernen und es ist leicht, erstklassige Musik zu erstellen.

Schnitter

Reaper ist meine persönliche Lieblings-DAW. Sie ist genauso leistungsstark und fähig wie die "Großen" in dieser Kategorie, aber sie ist viel erschwinglicher und meiner Erfahrung nach einfacher zu bedienen.

Es ist eine DAW, die mit Ihren Fähigkeiten als Tontechniker wächst. Sie ist einfach genug, dass Anfänger sie schnell verstehen, aber sie hat auch viele Möglichkeiten, so dass auch erfahrenere Produzenten sie nutzen und lieben können.

Sie erhalten eine kostenlose 60-tägige Testversion und dann müssen Sie eine Lizenz kaufen, die nur 60 Dollar kostet. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis anbelangt, so ist keine andere DAW besser, außer vielleicht GarageBand. Allerdings funktioniert Reaper sowohl auf Apple- als auch auf Microsoft-Geräten.

Ableton Live

Ableton Live ist eine der bekanntesten DAWs auf dem Markt - und das liegt nicht am Ruhm, sondern an der Berühmtheit. Dank des einzigartigen und einfach zu bedienenden Workflows, der Benutzeroberfläche und der sogenannten "Session-Ansicht" lieben Elektronikproduzenten diese Software.

Es gibt Sampling-Plug-ins, die sich an Beatmaker und Elektronikmusiker richten, und Ableton bringt immer wieder Sample-Packs mit seiner Bibliothek an leckeren Sounds heraus.

Aufgrund all dieser Eigenschaften eignet es sich auch hervorragend für Live-Auftritte, daher auch sein Name.

Logic Pro X

Logic Pro X ist wie GarageBand auf Steroiden. Wenn Sie also mit GarageBand beginnen, sollte der Umstieg auf Logic nahtlos sein. Es ist die "professionelle" DAW von Apple, aber dank ihres einfachen Designs ist sie auch für Anfänger gut geeignet.

Wie sein Vorbild verfügt Logic über eine Vielzahl großartiger Plug-ins, z. B. Tonhöhenkorrektur, Gitarrenverstärkersimulatoren und Timing-Fixer. Außerdem haben sie ihre legendäre Loop-Bibliothek, mit der Sie spielen können.

Wenn Sie in ein professionelles Aufnahmestudio gehen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Techniker Logic verwenden.

Pro Tools zuerst

Wenn Sie nach dem Industriestandard für DAWs suchen, dann ist das Pro Tools. Es wird in so gut wie jedem professionellen Aufnahmestudio verwendet. Und Pro Tools First ist die einfachere, für Heimproduzenten geeignete Version.

Die Vollversion kann ein wenig überwältigend sein, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, eine DAW zu benutzen, daher ist First ein guter... nun ja, erster Schritt. Sie ist zwar auf 16 Spuren beschränkt, aber das ist immer noch genug, um einen tollen Song zu produzieren.

Während Sie für Pro Tools ein Programm namens iLok benötigen, ist dies bei Pro Tools First nicht der Fall. Und leider lässt sich ein Pro Tools-Projekt nicht in Pro Tools First öffnen. Aber wenn Sie allein in Ihrem Schlafzimmer sind, sollte das kein Problem sein.

Cubase

Cubase von Steinberg ist das Kind, das schon immer in der Nachbarschaft war und im Haus neben Pro Tools aufgewachsen ist. Als eine der ersten DAWs, die für den kommerziellen Einsatz zur Verfügung standen, hatte es viel Zeit, sich eine große Fangemeinde aufzubauen, die seit Jahren dabei ist. Außerdem war es ein Wegbereiter für die Verwendung von VST-Plug-ins.

Es begann als MIDI-App, was bedeutet, dass seine MIDI-Bearbeitungsfähigkeiten zu den besten überhaupt gehören. Fügen Sie die Funktionen für Audiobearbeitung und -abmischung hinzu und Sie haben eine anständige DAW.

FL-Studio

FL Studio heißt nicht nur lustig - Fruity Loops - sondern ist auch eine lustige DAW. Mit ihrer einfachen Benutzeroberfläche und den Instrumenten-Plug-ins können Sie im Handumdrehen Beats erstellen. Wenn Sie also ein Beatmaker oder Hip-Hop-Produzent sind, könnte dies Ihre DAW sein. Lassen Sie sich aber nicht vom Namen täuschen: Fruity Loops wurde von zahllosen Grammy-Gewinnern verwendet, um einige der größten Tracks unserer Generation zu produzieren.

Image-Line, das Unternehmen, das diese Software herstellt, gewährt Ihnen lebenslangen Zugang und Updates. Wenn Sie also eine Version kaufen, erhalten Sie kostenlose Updates für alle zukünftigen Versionen.

Diese DAWs bereiten Ihren Song für das Mastering vor

Mit all diesen DAWs können Sie einen hochwertigen Song erstellen, der für das Mastering bereit ist. Der Schlüssel zu einem guten Mastering ist ein guter Mix, und diese Programme geben Ihnen alle Werkzeuge, die Sie dafür brauchen.

Sobald Ihr Song abgemischt und in ein unkomprimiertes Dateiformat gerendert ist, kann eMastered ihn auf die nächste Stufe bringen. Wir können ihn aufpolieren, damit er so klingt, als wäre er in einem professionellen Studio aufgenommen worden.

Aber alles beginnt mit einer soliden DAW und gründlichen Kenntnissen des gewählten Programms.

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !