Hook vs. Chorus: Alles, was Sie wissen müssen

Hook vs. Chorus: Alles, was Sie wissen müssenHook vs. Chorus: Alles, was Sie wissen müssen

Beim Songwriting ist es wichtig, den Unterschied zwischen verschiedenen musikalischen Komponenten wie Hook und Refrain zu verstehen. Schließlich kann der eingängige Rhythmus oder die melodische Idee des Refrains oder der Hook über Erfolg oder Misserfolg eines Songs entscheiden. Allerdings können sich die Bausteine eines Songs unglaublich ähnlich anfühlen, so dass es schwierig sein kann, einen Teil dem anderen vorzuziehen.

Zum Glück werden wir im Folgenden alles aufschlüsseln, was Sie über die Hook und den Refrain wissen müssen, damit Sie die beiden Elemente in einem ganzen Song leicht identifizieren können. Wir werden auch einige Beispiele für die Hook und den Refrain in beliebten Songs geben, damit du einen guten Anhaltspunkt hast. Los geht's!

Was ist ein Chor?

Ein Refrain ist ein Abschnitt in einem Lied, der normalerweise während der gesamten Komposition wiederholt wird. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er eingängig und einprägsam ist und normalerweise der Teil des Liedes ist, auf den sich die Zuhörer freuen. Der Refrain kann aus mehreren Zeilen bestehen oder etwas abrupter sein, ist aber immer kürzer als die Strophe eines Liedes.

Gut klingende Refrains haben eine starke Gesangsmelodie, einen Rhythmus und eine Textphrase, die noch lange nach dem Ende des Liedes im Kopf bleibt. Refrains enthalten in der Regel einen Hook oder mehrere verschiedene Hooks und sind leicht zu singen. Ein Refrain kann auch über einer anderen Akkordfolge im Gegensatz zum Rest des Liedes vorkommen.

Unterschied zwischen Refrain und Hook

In Bezug auf die Songstruktur tritt der Refrain nach dem Vorchor oder zwischen zwei Strophen eines Songs auf. Der Vorrefrain ist nicht Teil des Refrains, sondern wiederholt sich, bevor der Refrain beginnt, um Spannung und Vorfreude zu erzeugen.

Ein Refrain besteht in der Regel nur aus ein paar Zeilen und soll sich dem Hörer einprägen. Jeder gute Song hat einen starken Refrain, da dieses Hauptriff die meisten Hörer zu einem bestimmten Song zurückführt.

Beispiel für einen Chorus

Wahrscheinlich wissen Sie intuitiv, wie ein Refrain klingt, denn er ist die Grundlage der populären Musik. Lassen Sie uns ein paar Beispiele für Refrains anhören, um dieses Konzept zu festigen:

Robyn - Dancing On My Own

Ein gutes Beispiel für einen starken Refrain ist der Pop-Klassiker "Dancing On My Own" von Robyn. Der erste Refrain des Songs von 0:50 bis 1:25 präsentiert eine dramatische Handlung, indem er die Akkordstruktur verändert und eine eingängige melodische Idee einführt.

Die Hook des Tracks "I keep dancing on my own" zeigt sich am Ende dieses Refrains, der auch als Titelstück für diesen Song dient.

Was ist ein Angelhaken?

Ein Hook in der Musik heißt nicht umsonst "Hook" - diese kurzen musikalischen Phrasen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich im Kopf festsetzen und einen Track einprägsamer machen.

Der Refrain kann die einzige Hook im Song sein, aber ein Song kann auch mehrere Hooks haben, die über den ganzen Song verteilt sind, z. B. im Intro, in der Strophe oder in der Bridge. Im Wesentlichen ist ein Hook die Hauptidee des Songs, die in einer kurzen Phrase oder Zeile vermittelt wird.

Es gibt auch verschiedene Arten von Hooks: Songs können einen lyrischen Hook, einen rhythmischen Hook, einen instrumentalen Hook oder einen melodischen Hook haben.

Es gibt jedoch eine Sache, die alle Hooks gemeinsam haben müssen: Wenn du keine eingängige Hook kreierst, hast du überhaupt keine Hook. Hooks sind oft in den Refrain eingebettet, können aber auch in der Strophe, im Intro oder am Ende eines Songs vorkommen.

Hooks dienen oft als zentrale Textzeile, die einen Song auf das Konzept des Titels zurückführt oder eine musikalische Frage beantwortet, die in den Strophen des Songs aufgeworfen wird. Die Melodie, die hinter der Textzeile steht, ist zwar einfach, aber auch leicht zu singen, was es den Zuhörern erleichtern könnte, sie sich zu merken.

Eine Hook kann während eines Rhythmuswechsels oder eines anderen Instrumentalteils eines Songs auftreten, um sich vom Rest der Strophe, der Bridge oder des Refrains des Tracks abzuheben. Im Allgemeinen gilt: Je besser die Hook ist, desto größer ist das kommerzielle Potenzial des Titels, so dass die Ausarbeitung einer exzellenten Hook zweifellos eine wesentliche Fähigkeit jedes Songwriters ist.

Beispiel eines Hakens

Hören wir uns im Folgenden einige wichtige Beispiele für Hooks an, um unser Wissen über das Konzept zu festigen.

Robyn - Dancing On My Own

In diesem Song befindet sich die Hook "I keep dancing on my own" am Ende des Refrains. Beachten Sie, dass ein Teil der Hook auch als Titel des Songs dient. Während diese Hook in jedem Refrain wiederholt wird, taucht sie auch am Ende der Bridge des Songs auf, bevor sie in die letzten Zeilen des Refrains übergeht.

Das Beste an der Hook dieses Songs ist der Text - auch wenn die Phrase "dancing on my own" relativ kurz ist, vermittelt sie eine starke, emotionsgeladene Botschaft.

Egal, ob man diese Worte hört oder singt, man ist sofort neugierig darauf, wie der Song wohl klingen mag, was die Kraft der Hook dieses Tracks unterstreicht.

Vergleich von Refrain und Hook

Die Hook und der Refrain können sich unglaublich ähnlich anfühlen, und das liegt daran, dass sie es auch sind! Im Folgenden werden wir die wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden aufzeigen, damit Sie verstehen, wie diese Schlüsselelemente beim Songwriting funktionieren.

Ähnlichkeiten zwischen einer Hook und einem Chorus

Refrains und Hooks können sich in vielerlei Hinsicht ähneln, aber hier sind einige der wichtigsten gemeinsamen Punkte, die Sie beachten sollten:

Sie konzentrieren sich darauf, einprägsam zu sein. Der Grund, warum sich so viele Songwriter um eine starke Hook oder einen starken Refrain bemühen, ist, dass diese beiden Elemente einen Song einprägsam machen sollen. Im Refrain oder in der Hook wird vielleicht nicht die ganze Geschichte des Songs erzählt, aber dafür gibt es ja die Strophe.

Diese Elemente zielen beide darauf ab, den Hörer durch eine eingängige Melodie, einen Rhythmus, einen Text oder eine Kombination aus diesen drei Elementen zu fesseln.

Sie sind "Mission Statements" für den Rest des Songs. Du kannst dir einen Refrain oder eine Hook als eine Vorschau oder ein Mission Statement für den gesamten Song vorstellen. Die Zeilen in einem Refrain oder einer Hook müssen das allgemeine Thema deines Songs zusammenfassen, ohne zu komplex zu sein.

Sie werden normalerweise wiederholt. Der Refrain und die Hook sind einer der wenigen Teile eines Songs, die wiederholt werden. Dies steht im Gegensatz zur Strophe, die in der Regel mehr Wörter und Variationen hat, aber weniger einprägsam ist als diese Songwriting-Elemente.

Refrain vs. Hook

Unterschiede zwischen einer Hook und einem Chorus

Obwohl der Refrain und die Hook eines Songs ziemlich ähnlich sind, gibt es auch einige wichtige Unterschiede, die man als Songwriter verstehen sollte. Hier sind die Unterschiede zwischen einer Hook und einem Refrain:

Ein Refrain ist normalerweise länger. Das ist zwar nicht immer der Fall, aber ein Refrain ist in der Regel mehrere Zeilen lang, während eine Hook nur ein paar Wörter oder eine kurze Phrase sein kann. Eine Hook kann im Refrain des Liedes enthalten sein, obwohl ein vollständiger Refrain im Allgemeinen zu lang ist, um als eigenständige Hook zu gelten.

Ein Hook ist flexibler. Einem Refrain geht in der Regel eine Strophe oder eine Bridge voraus oder folgt. Hooks hingegen können fast überall vorkommen. Man kann Hooks im Intro, während des Refrains, vor der Bridge oder im Outro eines Songs hören. Viele Songs wiederholen sie so oft wie möglich, um die Melodie eingängiger zu machen.

Eine Hook kann sich im Titel eines Songs widerspiegeln. Sie werden feststellen, dass die Worte einer Hook häufig als Teil des Titels in einem Song dienen. In "Say So" von Doja Cat zum Beispiel ist die Hook "Why don't you say so?" auch im Songtitel enthalten.

Tipps zum Schreiben eines großartigen Hooks und Refrains

Sind Sie bereit, eine großartige Hook oder einen Refrain zu schreiben? Hier sind einige wichtige Hinweise, die Sie beachten sollten, damit Sie einen unvergesslichen Song schreiben können, der Ihren Fans noch lange nach dem ersten Hören im Gedächtnis bleibt.

Experimentieren Sie unbedingt mit verschiedenen Optionen

Wenn Sie einen Song schreiben, kann es sich lohnen, mehrere Refrain- und Hook-Optionen zu entwickeln. Auf diese Weise können Sie auswählen, welche Optionen am eingängigsten sind und im Kontext Ihres Songs den meisten Sinn ergeben.

Übung macht den Meister

Wie alles andere auch, ist gutes Songwriting eine Fähigkeit. Das bedeutet, dass es einfacher ist, gut zu schreiben, wenn man sich auf den Entstehungsprozess einlässt. Üben Sie das Schreiben dieser Elemente so oft wie möglich, und Sie werden langsam aber sicher eine Verbesserung feststellen.

Wie unterscheiden sich Haken und Refrain?

Sie können eine Melodie schreiben, bevor Sie einen Text haben oder umgekehrt

Denken Sie daran, dass es nicht den einen richtigen Weg gibt, einen Song zu schreiben. Ihr nächster großer Refrain kann aus einer Reihe von Texten entstehen. Alternativ können Sie den ersten Schritt machen, indem Sie eine oder zwei Melodien mit Ihrer Sprachnotiz-App aufnehmen. Fühlen Sie sich frei, Ihren Entstehungsprozess zu individualisieren.

Lassen Sie sich von einem hervorragenden Beispiel inspirieren

Es ist nicht verkehrt, seine Lieblingssongs zu studieren, um sich inspirieren zu lassen. Um ein besserer Songwriter zu werden, ist es immer eine gute Idee, daran zu arbeiten, ein besserer musikalischer Zuhörer zu werden. Wenn Sie das nächste Mal einige Ihrer Lieblingssongs spielen, versuchen Sie, ein aktiver Zuhörer zu werden.

Achten Sie darauf, wie die Zeilen des Sängers von der Strophe über den Refrain bis zur Hook fließen. Es ist auch eine gute Idee, sich von Liedern aus verschiedenen Genres inspirieren zu lassen, damit Sie Ihre Erwartungen an eine musikalische Hook oder einen Refrain erweitern können.

Ich hoffe, dieser Artikel hat es dir leichter gemacht, die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen dem Refrain und der Hook eines Songs zu verstehen. Diese Songwriting-Elemente sind wichtig zu verstehen und es lohnt sich, die Zeit zu nehmen, um sie während deiner Musikkarriere zu meistern.

Wenn du es schaffst, eine fesselnde Hook oder einen Refrain in einem Song zu kreieren, wirst du mit Sicherheit eine große Anzahl von Zuhörern ansprechen. Viel Spaß beim Erstellen von eingängigen Refrains und Hooks!

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !