Wie man einen Chorus schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie man einen Chorus schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-AnleitungWie man einen Chorus schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Schlüssel zu einem großartigen Song ist zweifelsohne ein eingängiger Refrain. Schließlich bleibt ein großartiger Refrain noch lange nach dem Ende eines Liedes im Gedächtnis der Zuhörer und lockt die Fans immer wieder zurück. Dennoch tun sich viele Songwriter immer noch schwer damit, starke und effektive Refrains zu schreiben.

Zum Glück haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, mit der Sie bequem von Ihrem Heimstudio aus einen tollen Refrain schreiben können. Im Folgenden gehen wir auf die Bedeutung des Refrains eines Songs ein und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Refrain von der Masse abheben können. Tauchen wir ein!

Was ist ein Chor?

Einfach ausgedrückt ist ein Chorus ein Refrain oder ein wiederholter Abschnitt in einem Lied, der die Aufmerksamkeit des Zuhörers erregen soll. Der Begriff "Refrain" bezieht sich klassischerweise auf den Teil einer Komposition, in dem mehrere Stimmen oder Instrumente zusammenkommen und dieselbe Gesangsmelodie vortragen. Auch wenn der Begriff heute allgemeiner ist, hat die ursprüngliche Definition bis zu einem gewissen Grad immer noch Gültigkeit - ein starker Refrain lädt andere Zuhörer mit einer eingängigen Melodie und einem bewusst wiederholten Text zum Mitsingen ein.

Refrains fassen in der Regel den Hauptgedanken eines Liedes in einem kurzen Abschnitt zusammen, wobei in der Regel immer dasselbe Akkordmuster verwendet wird. Im Gegensatz zur Strophe sind Refrain-Songtexte kurz und auf den Punkt gebracht. Sie sind kurz und prägnant - Refraintexte sind so konzipiert, dass sie sich einprägen.

Während viele Tracks eine Vielzahl von Songstrukturen verwenden, findet man in der Regel einen Refrain zwischen zwei Strophen oder nach einem Pre-Chorus, wie in dieser üblichen Struktur:

VERSE

PRECHORUS

CHORUS

VERSE

CHORUS

BRÜCKE

CHORUS

Die oben beschriebene Struktur ist in der Popmusik weit verbreitet, auch wenn viele Hits eine etwas obskurere Songstruktur verwenden. Die meisten starken Songs haben jedoch alle irgendwo in der Komposition einen wiederholten Refrainabschnitt.

Wie man einen Chorus von Anfang bis Ende schreibt

Einen guten Refrain zu erkennen, ist eine Sache - zu lernen, wie man ihn schreibt, eine andere. Wenn Sie in der Vergangenheit nicht gelernt haben , wie man einen Song schreibt, kann es entmutigend sein, eine tolle Hook oder einen Refrain zu schreiben. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Refrains zu schreiben, und wir geben Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit Sie loslegen können:

  1. Finde die Aussage deines Songs heraus
  2. Beginnen Sie mit einer Akkordfolge oder einem Beat
  3. Eine Melodie aufbauen
  4. Reime und Wiederholungen einbeziehen
  5. Lass es ruhen
  6. Bearbeiten Sie Ihre Arbeit im Kontext des gesamten Songs
  7. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf.
wie man einen guten Refrain schreibt

1. Finde die Aussage deines Songs heraus

Da der Refrain eines Songs repräsentativ für das Gesamtwerk ist, ist es wichtig, dass Sie die Hauptidee des Songs festhalten. Bevor Sie den Refrain schreiben, kann es sinnvoll sein, sich einen Titel für den Song auszudenken oder sogar die erste Strophe zu schreiben, um den Refrain einzuleiten.

Überlegen Sie, welche Emotionen und Texte Ihren Song am besten repräsentieren könnten, und notieren Sie sie. Schreiben Sie verschiedene Wörter und Ideen auf, die sich auf das Hauptthema Ihres Songs beziehen. Versuchen Sie während dieser Brainstorming-Phase, so viel wie möglich aus Ihrem Kopf herauszuholen.

Sie haben später die Möglichkeit, Ihren Track zu bearbeiten. Wenn Sie versuchen, Ihre Ideen einzuschränken, bevor Sie sie aussprechen können, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie gar nichts schreiben werden. Vertrauen Sie auf Ihren Instinkt und legen Sie eine einzige konkrete Idee fest, mit der Sie Ihre Schreibsession beginnen.

2. Beginnen Sie mit einer Akkordfolge oder einem Beat

Sobald du eine gute Idee hast, auf der du aufbauen kannst, brauchst du eine Basis für die musikalischen Elemente in deinem Track. Das kann eine einfache Akkordfolge sein, oder wenn Sie einen Rap-Song schreiben, beginnen Sie mit einem Beat. Egal, ob es sich um einen Rap-Refrain, einen Rock-Refrain oder einen Pop-Refrain handelt, du musst sicherstellen, dass dein Text und der Rhythmus richtig aufeinander abgestimmt sind.

Wenn Sie nicht weiterkommen, sollten Sie sich einige Refrains Ihrer Lieblingssongs anhören, um sich inspirieren zu lassen. Ein großartiges Beispiel für einen Rap-Refrain findet sich in Kayne Wests "Gold Digger ":

Es gibt viele hervorragende Beispiele für eingängige und einprägsame melodische Refrains in der Popmusik, aber eines der besten findet sich in Robyns Dancing On My Own

3. Eine Melodie aufbauen

Nachdem Sie Ihre grundlegende Akkord- oder Rhythmusidee festgelegt haben, ist es an der Zeit, eine Refrainmelodie zu entwickeln. Beginnen Sie mit einem Brainstorming, indem Sie verschiedene Noten oder Phrasen über die Akkorde oder den Beat legen. Es kann hilfreich sein, eine Sprachaufzeichnung laufen zu lassen, damit Sie nicht den Überblick über bahnbrechende Ideen verlieren.

Wenn Sie sich besonders mutig fühlen, können Sie auch Gesangsharmonien übereinanderlegen. Dies ist zwar für Rap-Refrains oder andere rhythmusbasierte Musikgenres weniger geeignet, aber je mehr Tiefe Sie hinzufügen können, desto besser.

Denken Sie daran, dass eine Refrainmelodie nicht komplex sein muss, um großartig zu sein. Sie können sogar hauptsächlich eine Note verwenden und hier und da subtile Variationen einstreuen, um einen fesselnden, aber einprägsamen Refrain zu schaffen, der in den Köpfen der Leute hängen bleibt.

4. Reime und Wiederholungen einbeziehen

Einer der Gründe, warum ein Refrain so einprägsam ist, ist die starke Verwendung von Reimen und Wiederholungen. Sobald Sie einen Entwurf der Melodie und der Textzeilen für Ihren Refrain erstellt haben, versuchen Sie, den Abschnitt zu bearbeiten, um mehr dieser Elemente in den Song zu integrieren.

Es kann sein, dass du eine einzigartige Formulierung finden musst, um einen richtigen Reim zu bekommen, aber diese zusätzliche Arbeit ist es wert. Ein großartiger Hook kann dazu führen, dass sich jemand einen ganzen Song anhört. Deshalb ist es wichtig, dass du mit deinen Worten arbeitest, bis sie sich zu einem besseren Refrain entwickelt haben.

Sie können auch versuchen, Spannung zu erzeugen oder widersprüchliche Aussagen zu verwenden, um Ihren Text aufzupeppen und die Aufmerksamkeit des Hörers zu erregen.

5. Ruhen lassen

Leider können alle Menschen, auch diejenigen, die als professionelle Tontechniker arbeiten, die Ermüdung der Ohren nicht vermeiden. Wir alle sind unglaublich anpassungsfähig, was bedeutet, dass wir unserer Klangperspektive nicht immer trauen können - vor allem dann nicht, wenn wir denselben Abschnitt über einen langen Zeitraum immer wieder gehört haben.

Wenn Sie die Zeit haben, lassen Sie Ihre Refrain-Ideen über Nacht ruhen und kommen Sie mit frischen Ohren wieder darauf zurück. Vielleicht stellen Sie bei Tageslicht fest, dass Ihre erste Refrain-Idee nicht so gut funktioniert, wie Sie gehofft hatten, oder dass Ihre Melodie noch ein paar zusätzliche Änderungen vertragen könnte.

Lassen Sie sich aber nicht entmutigen! Viele Songs durchlaufen mehrere Versionen, bevor sie ihre endgültige Form erreichen. Die Musik atmen zu lassen, um eine neue Perspektive zu bekommen, ist ein Teil des Prozesses. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen wollen, können Sie auch das Feedback Ihrer Kollegen oder von Online-Foren einholen.

wie man einen Refrain macht

6. Bearbeiten Sie Ihre Arbeit im Kontext des gesamten Songs

Ein Refrain kann den Hauptgedanken eines Songs perfekt einfangen, aber man braucht immer noch die anderen Elemente eines Tracks, um alles zusammenzufassen. Wenn Sie Ihren Refrain bereits haben, stellen Sie sicher, dass Sie den Rest Ihres Songs geschrieben haben, bevor Sie ihn festschreiben.

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Refrain-Melodie im Kontrast zum Rest des Liedes unangenehm auffällt. Refrains können auch dazu beitragen, den nächsten Abschnitt eines Liedes zu informieren, also nutzen Sie die Gelegenheit, die Strophen auszufüllen.

7. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf

Songwriting kann harte, mühsame Arbeit sein. Während viele Profis es leicht aussehen lassen, ist es nicht ungewöhnlich, dass einige der größten Hits mehrere Versionen mit mehreren verschiedenen Autoren durchlaufen haben.

Nehmen Sie sich also die Zeit, eine erste Idee für einen Refrain zu schreiben und dann noch mehr! Der beste Weg, Musik zu schreiben, ist, einfach Musik zu schreiben, also bleiben Sie positiv und genießen Sie den Prozess. Vergessen Sie nicht, dass es auch beim Schreiben von Songs und Refrains viele Möglichkeiten gibt.

Vielleicht haben Sie dieses Mal zuerst eine Melodie geschrieben, aber beim nächsten Mal beginnen Sie vielleicht mit einem starken Text oder einer kranken Basslinie. Vertrauen Sie auf die Freiheit der Flexibilität und sehen Sie, wohin der Songwriting-Prozess Sie führt.

Tipps und Tricks zum Schreiben starker Refrains

Fällt es Ihnen schwer, einen starken Songrefrain zu schreiben? Hier sind ein paar Tipps, um die Schreibblockade zu überwinden und bessere Refrains zu schreiben.

Je mehr, desto besser

Das Schreiben eines starken Refrains ist eine Fähigkeit, die geübt werden muss. Denken Sie daran, dass das Schreiben großartiger Refrains ein Zahlenspiel sein kann. Für jeden guten Refrain gibt es vielleicht 5 oder mehr schlechte Refrains. Das Wichtigste ist, motiviert zu bleiben und weiterzuschreiben, damit Sie zu einer stärkeren Refrainmelodie gelangen können.

Versuchen Sie, motiviert zu bleiben und mehrere Refrainzeilen für einen Song zu schreiben, den Sie veröffentlichen wollen. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass einige Optionen besser passen als andere. Es ist auch eine gute Idee, sich das Feedback von Musikern und Musikliebhabern in Ihrer Gemeinde einzuholen. Vergessen Sie nicht: Auch wenn Sie keinen Refrain verwenden, ist das keine Verschwendung! Wenn du dir die Zeit nimmst, Texte und Melodien zu schreiben, lernst du am besten, wie du einen tollen Refrain schreiben kannst.

Praxis ist das A und O

Sie werden wahrscheinlich nicht über Nacht zu einem fantastischen Songwriter. Wenn Sie es sich jedoch zur Gewohnheit machen, regelmäßig Entwürfe für Refrainmelodien zu machen, werden Sie feststellen, dass der ganze Prozess viel einfacher wird. Üben Sie verschiedene Methoden zur Erstellung eines Refrains: Du könntest versuchen, einen Refrain mit Hilfe der Musiktheorie zu entwickeln, einen anderen aus reiner Inspiration, und mit dem Text für einen anderen Song beginnen.

Wenn du dein Handwerk des Chorus-Schreibens aus verschiedenen Blickwinkeln übst, wirst du ein ausgeglichener Musiker und besser gerüstet sein, um anderen beim Songwriting zu helfen, wenn du in Zukunft Sessions veranstaltest. Wenn du es dir zur Gewohnheit machst, Musik zu schreiben, wirst du zwangsläufig irgendwann auf einen starken Song stoßen.

Aktives Zuhören verwenden

Wir können eine Menge lernen, wenn wir uns die Zeit nehmen, unsere Lieblingssongs aktiv anzuhören. Wenn Sie beim Schreiben eines Refrains nicht weiterkommen, suchen Sie sich ein gutes Beispiel aus einem Ihrer Lieblingssongs. Achten Sie darauf, wie der Künstler die Gesangsmelodie mit dem Rhythmus des Liedes verbindet, und schauen Sie sich auch den Text des Liedes genau an.

Achten Sie auch darauf, was in Ihrem Kopf hängen bleibt. Wenn du dir ansiehst, woran sich die Hörer aus der Sicht eines Fans erinnern, kannst du ganz einfach dafür sorgen, dass dein Refrain eingängig und dennoch stimmig ist. Musik ist für Künstler nicht nur ein Vergnügen, sondern auch eine Gelegenheit zum Lernen.

Durch die Schreibblockade arbeiten

Oft geben Musiker einen Song viel zu früh auf, weil sie mit einer Schreibblockade oder einem "Inspirationsverlust" zu kämpfen haben. Das Geheimnis ist, dass jeder, sogar Hitmacher, eine Schreibblockade haben - sie üben einfach, damit umzugehen.

Wenn Sie beim Schreiben eines Refrains auf ein Hindernis stoßen, geben Sie nicht auf. Versuchen Sie, den Refrain aus einem anderen Blickwinkel zu schreiben oder ein anderes melodisches Element zu finden, mit dem Sie beginnen. Es kann auch hilfreich sein, zuerst die Strophe eines Songs zu schreiben, damit Sie einen Kontext haben, der zum Refrain führt.

Manchmal müssen wir eine Pause einlegen, aber versuchen Sie, einen Termin im Kalender festzulegen, an dem Sie Ihre Komposition wieder aufnehmen. Sie können auch einen anderen Song beginnen und diesen ruhen lassen. Gelegentlich brauchen wir keine Pause von der Musik selbst, sondern nur von einer besonders schwierigen Komposition.

einen eingängigen Refrain schreiben

Wie man einen Chorus schreibt FAQ

Fällt es Ihnen schwer, einen Refrain zu schreiben? Hier sind ein paar häufig gestellte Fragen und Antworten, damit Sie starke Songs in fast jedem Genre schreiben können.

Was macht einen Refrain eingängig?

Ein Refrain ist in der Regel der eingängigste Teil eines Liedes, und zwar aus mehreren Gründen. Refrains enthalten in der Regel einprägsame Melodien, ein starkes Reimschema und stellen die Hauptidee des Liedes vor. Sie sind so konzipiert, dass sie sich im Kopf einprägen, so dass jeder Zuhörer sie weiter hören kann.

Ist die Hook und der Refrain dasselbe?

Ein Refrain und eine Hook sind nicht unbedingt dasselbe, aber ein Refrain kann durchaus eine Hook enthalten. Ein Hook ist einfach eine kurze, wiederholte melodische Phrase, die den Hörer nicht mehr loslässt. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Refrain mit einer Hook endet oder beginnt.

Wie beginnt man einen Chor?

Sie können einen Refrain mit einer starken Melodie, einem neuen Schlagzeugbeat, einem Akkordwechsel oder einem aufrüttelnden Text beginnen. Was auch immer es sein mag, stellen Sie sicher, dass es die Aufmerksamkeit des Zuhörers erregt! Der Refrain sollte so einprägsam wie möglich sein, daher ist der erste Eindruck besonders wichtig.

Wie beendet man einen Refrain?

Sie können einen Refrain mit einer Hook, einem Cliffhanger, einem Beat Drop und allem dazwischen beenden! Beachten Sie, dass Sie mit dem Ende eines Refrains den Song für die nächste Strophe vorbereiten. Achten Sie darauf, dass Ihr Übergang melodisch sinnvoll ist.

Wie lang ist ein Refrain?

Ein Refrain ist so lang oder so kurz, wie er sein muss. Lange Refrains und kurze Refrains können genauso effektiv sein, wenn sie beide den Hörer ansprechen. Ein großartiger Refrain, unabhängig von seiner Länge, hinterlässt bei den Zuhörern eine bleibende Melodie oder Textzeile, noch lange nachdem sie den Titel zu Ende gehört haben.

Kann ein Lied mit einem Refrain beginnen?

Ein Lied kann mit einem Refrain beginnen! In der populären Musik gibt es dafür zahlreiche Beispiele, wie "Ain't No Sunshine" von Bill Withers oder "Chapel of Love" von den Dixie Cups. Diese Technik kann unglaublich nützlich sein, um die Einprägsamkeit eines Liedes zu erhöhen.

Soll ich zuerst den Refrain oder die Strophe schreiben?

Sie sollten das schreiben, was sich für Sie im Moment am natürlichsten anfühlt. Die meisten Songwriter würden jedoch argumentieren, dass Sie dem Refrain besondere Aufmerksamkeit schenken sollten, da dies der Abschnitt ist, mit dem die meisten Zuhörer nach dem Anhören des Liedes weggehen.

Kann ein Refrain 16 Takte lang sein?

Ein Refrain kann 16 Takte lang sein, oft ist er aber auch kürzer, in Paaren von 2, 4, 6 oder 8 Takten. Es gibt keine Regeln dafür, wie lang oder kurz ein Refrain sein muss, aber es ist oft eine gerade Zahl, um das Reimschema zu berücksichtigen.

Ist ein Vorchor notwendig?

Ein Vorrefrain ist nicht immer notwendig, kann aber je nach den Erfordernissen Ihrer Komposition hilfreich sein. Der Vorrefrain kann Ihnen helfen, Ihren Refrain melodisch aufzubauen und sogar die lyrischen Fragen zu formulieren, die im Refrain beantwortet werden.

Wann soll der Refrain einsetzen?

Ein Refrain kommt normalerweise nach dem Vorchor oder der Strophe, aber es gibt keine festen Regeln. Manche Songs beginnen sogar einfach mit dem Refrain, bevor sie in die erste Strophe übergehen. In jeder Songstruktur sollte ein Element leicht in das nächste übergehen.

Einen Refrain zu schreiben, ist für manche ein Leichtes, für andere ein schwieriges Unterfangen. Unabhängig davon, in welchem Lager du dich befindest, kann jeder lernen, wie man einen Refrain schreibt, indem man diese wichtigen Songwriting-Strategien anwendet. Viel Spaß beim Schreiben von einprägsamen Refrains für Ihre Kompositionen!

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !