Wie man Songtexte schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie man Songtexte schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Wie man Songtexte schreibt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Songtexte schreiben zu lernen, ist für jeden Musiker eine wichtige Fähigkeit. Schließlich sind Songtexte eine der zentralen Komponenten für die Verbindung zwischen dem Hörer und dem Künstler. Ein Song mit einem guten Text ist einfach unwiderstehlich, denn er macht es jedem leicht, in deine Klangwelt einzutauchen.

Das Schreiben von Texten ist jedoch kein einfacher Prozess. Deine Lieblingssongs lassen das Schreiben von Songtexten einfach erscheinen, aber vergiss nicht, dass jeder große Texter irgendwo angefangen hat. Es kann überwältigend sein, zum ersten Mal einen Songtext zu schreiben, aber zum Glück werden wir im Folgenden genau beschreiben, wie man Songtexte schreibt, damit du am Ende dieses Artikels einen tollen Song schreiben kannst. Lasst uns eintauchen!

Wie man Songtexte für Anfänger schreibt

Der beste Weg, um zu lernen, wie man einen Song schreibt , ist, mit dem Schreiben von Texten zu beginnen! Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihre eigenen Songs schreiben können - für Anfänger und erfahrene Musiker gleichermaßen.

  1. Legen Sie Ihre lyrischen Ziele fest.
  2. Bestimmen Sie Ihren Ausgangspunkt.
  3. Führen Sie eine Brainstorming-Sitzung durch.
  4. Entscheiden Sie sich für eine Songstruktur.
  5. Erstellen Sie Phrasen innerhalb Ihrer Struktur.
  6. Stellen Sie sicher, dass Ihre Geschichte einen Bogen hat.
  7. Verknüpfe deinen Text mit der Melodie.
  8. Feintuning für Singfähigkeit und Eingängigkeit.
  9. Ausspülen und wiederholen!

Texte verwandeln Fahrstuhlmusik in eine tiefgründige Kunstform. Viele Menschen können sich zwar mit den Instrumenten allein identifizieren, aber mit einem starken Text ist es viel einfacher, dass Ihre Songs das gewünschte Publikum erreichen. Das Schreiben von Songtexten ist nicht immer einfach, aber diese Übersicht sollte Ihnen den Einstieg in den Prozess erleichtern.

1. Bestimmen Sie Ihre lyrischen Ziele.

Bevor du den Stift zu Papier bringst, kann es hilfreich sein, die Ziele deines Songwriting-Prozesses für einen bestimmten Titel festzulegen. Vielleicht möchten Sie darüber nachdenken, was genau Sie mit Ihren eigenen Texten ausdrücken wollen, oder Sie überlegen sich ein paar Themen, die Sie auf natürliche Weise inspirieren.

Überlegen Sie auch, wer in Ihrem Stück der Sprecher ist. Schreibst du direkt an den Hörer? Ist Ihr Song eher ein emotionaler Monolog? Oder ist er einfach eine Erzählung einer Geschichte oder eines Erlebnisses? Notieren Sie sich grobe Songthemen, über die Sie schreiben möchten, und legen Sie sich auf die überzeugendste Option fest. Wer weiß, vielleicht dienen diese ersten Worte der Inspiration später als guter Songtitel!

Der wichtigste Teil der Aufgabe besteht darin, anzufangen. Wenn es dir gelingt, deine Gedanken auf ein einziges lyrisches Konzept einzugrenzen, bist du auf dem besten Weg, eine ganze Seite mit Texten zu schreiben. Manchmal werden wir von der Thematik so überwältigt, dass wir gar nichts mehr schreiben. Wenn du dir also die Zeit nimmst, deine Absichten für den Song festzulegen, wirst du zweifellos auf dem Weg zum Erfolg sein.

2. Bestimmen Sie Ihren Ausgangspunkt.

Songwriting ist kein linearer Prozess. In manchen Sessions ist der zweite Refrain vielleicht das erste, was man schreibt. In anderen Sessions geht man eher chronologisch vor und beginnt mit der ersten Strophe, um dann zum Pre-Chorus und Refrain überzugehen. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie sich erlauben, fließend zu sein.

Dein Text und deine Songstruktur werden sicherlich mehrere Iterationen durchlaufen, bevor du den besten Text für den Track gefunden hast. Fangen Sie ganz unvoreingenommen an und vertrauen Sie darauf, dass Sie den Text später nach Bedarf überarbeiten werden.

Wenn du dich an anderen Kunstformen innerhalb der Musik beteiligst, findest du vielleicht Texte, nachdem du einen Beat kreiert oder eine Melodielinie auf deiner Gitarre geschrieben hast. Das sind alles gültige Wege, um deine intuitiven Fähigkeiten zum Schreiben von Texten aus dir herauszukitzeln, also scheue dich nicht, sie zu nutzen!

Auch Akkordfolgen können Ihnen helfen, sich zu inspirieren, denn manche Künstler ziehen es vor, Text und Melodie gleichzeitig zu entwickeln. Andere wiederum fangen mit dem Text allein an. Was auch immer es sein mag, seien Sie von Ihrem eigenen Stil überzeugt und verfolgen Sie ihn. Die besten Songs werden von Künstlern gemacht, die bereit sind, ihre Arbeitsweise an die Bedürfnisse des Titels anzupassen.

3. Führen Sie ein Brainstorming durch.

Sobald Sie Ihren Ausgangspunkt und das Thema Ihres Songs festgelegt haben, beginnen Sie mit Ihrem Brainstorming! Nehmen Sie einen Block und Papier zur Hand oder notieren Sie auf Ihrem Handy alles, was Ihnen zu Ihrem Song einfällt. Sie können Ihre Ideen auch über Sprachmemos aufzeichnen oder mit einem kreativen Mitarbeiter besprechen. Das können Wörter, melodische Phrasen oder sogar ganze Songsätze sein. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um besonders streng zu sein, sondern alles rauszulassen!

Versuchen Sie, sich nicht selbst im Weg zu stehen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Idee in deinem endgültigen Songtext landen wird, schreibe sie trotzdem auf. Du willst ein möglichst umfangreiches Brainstorming haben, damit du einen kompletten Song aus dem Ärmel schütteln kannst.

Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, sich inspirieren zu lassen, hören Sie sich verschiedene Songs an, die sich auf Ihr Songwriting-Thema beziehen. Gibt es bestimmte Stellen, die Sie besonders berühren? Überlegen Sie, wie Sie diese Punkte in Ihren eigenen Worten und aus Ihrer Perspektive wiedergeben können, und schreiben Sie sie auf.

Lass das Große nicht der Feind des Guten sein. Selbst die besten Songwriter haben irgendwann in ihrer Karriere eine Schreibblockade . Der Schlüssel ist, sich durchzuarbeiten und nicht aufzugeben. Du wirst einen Song schreiben können, wenn du bereit bist, deine Ängste beiseite zu schieben und deine angeborene Kreativität durchscheinen zu lassen. Es ist ganz natürlich, dass man nervös ist, wenn man noch nie versucht hat, einen Song zu schreiben, aber lassen Sie sich von diesem Gefühl nicht davon abhalten, mit dem Schreiben anzufangen. Setzen Sie sich ein lyrisches Ziel und gehen Sie von dort aus.

4. Entscheiden Sie sich für eine Songstruktur.

Um Songtexte zu schreiben, die rhythmisch und melodisch sinnvoll sind, müssen Sie die grundlegenden Songstrukturen verstehen. Bestimmen Sie, welche Wörter oder Phrasen Sie in Ihrer Refrainmelodie im Gegensatz zu Ihrer ersten Strophe, Bridge, dem Vorchor usw. verwenden wollen. Im Allgemeinen sind die beliebtesten Songstrukturen folgende:

  1. STROPHE - REFRAIN - STROPHE - REFRAIN
  2. INTRO - STROPHE - REFRAIN - STROPHE - BRIDGE - REFRAIN
  3. STROPHE - REFRAIN - BRÜCKE - REFRAIN

Auch wenn viele Songs von diesen Formeln abweichen, ist es vielleicht am besten, sich an eine dieser bewährten Songstrukturen zu halten, während Sie den Songwriting-Prozess in den Griff bekommen. Der wichtige Schritt dabei ist, dass du deine Gedanken in eigene Unterabschnitte gruppierst, die sich mit der Zeit zu zentralen Teilen deines Songs entwickeln werden.

Einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Die Hook: Die Hook ist eine kurze musikalische Phrase, die oft im Refrain auftaucht. Hooks sind einprägsam, eingängig und fassen die Stimmung des Songs in ein paar Worten zusammen.
  • Der Refrain: Dies ist wahrscheinlich der eingängigste Teil deines Songs, daher muss der Text leicht zu erfassen sein. Refrainzeilen wiederholen sich während des gesamten Liedes, also konzentriere dich darauf, Refraintexte zu schreiben, die für jeden leicht zu merken sind.
  • Der Songtitel: Der Songtitel lockt den Hörer dazu, sich den Song überhaupt anzuhören, also solltest du sicherstellen, dass dein Text zum zentralen Konzept des Titels passt. Es ist auch eine gute Idee, den Titel des Liedes in die Hook oder den Refrain einzubauen.

Beachten Sie, dass alle Bestandteile eines Songs wichtig sind. Wenn Sie jedoch Songtexte für eine Hook, einen Refrain oder einen Titel schreiben, müssen Sie etwas mehr Zeit und Aufmerksamkeit aufwenden. Diese Abschnitte eines Songs werden wahrscheinlich am ehesten im Gedächtnis der Zuhörer bleiben, also stellen Sie sicher, dass Sie einen Song schreiben, der diese Abschnitte als Stärke hervorhebt.

5. Erstellen Sie Phrasen innerhalb Ihrer Struktur und ein solides Reimschema.

Jetzt, da Sie einen allgemeinen Plan haben, wo Sie bestimmte Texte platzieren wollen, ist es an der Zeit, lyrische Phrasen zu erstellen, falls Sie das noch nicht getan haben. Denken Sie über den Fluss und die Kadenz Ihrer Textzeilen nach: Jede Zeile sollte idealerweise eine ähnliche Anzahl von Silben und eine ähnliche Kadenz haben wie die Zeile davor, genau wie in einem Gedicht.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um Ihr Reimwörterbuch hervorzuholen - es ist viel einfacher, einen Song textlich zusammenhängend zu gestalten, wenn Sie ein Reimschema verwenden. Reimschemata sind wesentliche Reimschemata. Hier sind einige der gebräuchlichsten Reimschemata, die Sie in Ihren Liedern berücksichtigen sollten. Beachten Sie, dass die Buchstaben übereinstimmende Reimpaare bezeichnen, so dass sich Zeile "A" auf eine andere "A"-Zeile und "B" auf eine andere "B"-Zeile reimen würde.  

AAAA - Alle Zeilen reimen sich. Ein Beispiel könnte sein,

"Ich habe mich in dich verliebt (A)

Bis ich schwarz und blau war (A)

Der Sturz kam viel zu früh (A)

Aber das ist nichts Neues (A) "

ABAB - Die 1. und 3. Zeile reimen sich und die 2. und 4. Dieses Muster zieht sich durch ein ganzes Lied. Ein Beispiel könnte sein,

"Ich habe mich in dich verliebt (A)

Bis ich meinen Namen vergaß (B)

Du hast mich schwarz und blau gemacht (A)

Und ich habe den ganzen Schmerz begrüßt (B)"

AABB - Die ersten beiden Zeilen reimen sich und die 3. und 4. Dieses Muster hebt Paare von Couplets hervor. Ein einfaches Beispiel könnte sein,

"Ich habe mich in dich verliebt (A)

Ich habe meine Hoffnungen zu früh gesetzt. (A)

Du hast mich verpfuscht (B)

Ich zählte auf den Tag, an dem du gehen würdest. (B)"

Wie Sie sehen können, verwenden nicht alle entsprechenden Reimschemata dieselbe Art von Reim. Sie können einen exakten Reim haben (z. B. die Wörter "du" und "blau") oder einen subtileren Binnenreim verwenden (wie "Name" und "Schmerz").

Diese Reimtypen können alle gleich gut funktionieren, wichtig ist nur, dass du dich für eine Struktur entscheidest, die für deinen Song Sinn macht. Verwenden Sie Ihr Brainstorming, um Phrasen innerhalb einer Reim- und Songstruktur zu erstellen, und Sie werden sehen, wie Ihr Song wirklich Form annimmt.

6. Stellen Sie sicher, dass Ihre Geschichte einen Bogen hat.

Da Sie nun eine grundlegende Songstruktur haben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Texte einen Handlungsbogen vermitteln. Baut dein Text Spannung auf? Erzählen sie eine Geschichte, die den Hörer leicht von einem Punkt zum nächsten führt? Jeder gute Song sollte einen klaren Anfang, eine Mitte und ein Ende haben. Dein Text sollte einprägsam und leicht zu verstehen sein.

Überprüfen Sie Ihre Strophe, den Refrain und die Bridge: Funktionieren sie alle unabhängig voneinander und als eine Einheit? Wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, die Abschnitte zu überarbeiten. Analysieren Sie die Texte, die Ihnen als Zuhörer im Gedächtnis bleiben: Was an ihnen ist emotional beeindruckend? Wenn Sie sich die Zeit nehmen, den Text mit den Augen des Hörers zu analysieren, wird es für Sie als Autor sicherlich einfacher.

7. Verknüpfe deinen Text mit der Melodie.

Sobald Sie Ihren ersten vollständigen Textentwurf niedergeschrieben haben, ist es an der Zeit, ihn in eine Melodie zu verwandeln, falls Sie das noch nicht getan haben. Wenn du ein Musiker bist, kann es hilfreich sein, eine Akkordfolge auf dem Instrument deiner Wahl zu spielen, um dich zu einigen Notenkombinationen zu inspirieren. Du kannst auch versuchen, zuerst Melodien auf deinem Instrument zu schreiben und sie dann auf deinen Text zu übertragen.

Wenn du kein Instrument spielst, ist es eine gute Idee, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der es kann! Im schlimmsten Fall können Sie jederzeit eine Akkordfolge im Internet nachschlagen und eine Melodielinie darüber erstellen. Dieser Prozess ist ziemlich intuitiv, lassen Sie sich also nicht einschüchtern. Viele berühmte Melodielinien bestehen aus nur einer Handvoll Noten: Es muss nicht unbedingt kompliziert sein, um effektiv zu sein.

8. Feinabstimmung für Singfähigkeit und Eingängigkeit.

Die erste Strophe, die Sie schreiben, ist vielleicht nicht die beste. Bevor Sie Ihren Song fertigstellen, nehmen Sie sich die Zeit, ihn zu bearbeiten! Sind die Konsonanten an den richtigen Stellen? Ist der Refrain wirklich eingängig? Sind die Worte für die meisten Menschen leicht zu singen und zu merken? Scheuen Sie sich nicht, in dieser Phase des Prozesses Abschnitte umzuschreiben. Manchmal muss man in der Musik seine Lieblinge töten, um das Beste aus einem Song herauszuholen.

9. Spülen und wiederholen!

Der beste Weg, ein großartiger Songwriter zu werden, ist zweifellos, so viel wie möglich zu schreiben. Viele Songwriter finden die Zeit, mehrere Songs pro Woche zu schreiben, und du kannst das auch! Am Anfang wirst du vielleicht nicht täglich Songs schreiben, aber wenn du dich selbst mit Schreibzielen herausforderst und deinem Instinkt vertraust, wird das Songwriting mit der Zeit sicherlich einfacher werden.

Der schwierigste Teil des Songwriting-Prozesses ist das Erlernen des Schreibprozesses selbst. Das Verfassen eigener Songs wird mehr und mehr zur zweiten Natur. Für einige kann es hilfreich sein, sich bestimmte Ziele zu setzen: Vielleicht fällt es Ihnen leichter, sich zum Schreiben von Musik zu motivieren, wenn Sie sich vornehmen, eine bestimmte Anzahl von Songs pro Monat zu schreiben usw.

Verbringen Sie Zeit mit anderen Songwritern, um Textstrategien zu besprechen, und scheuen Sie sich natürlich nicht, zusammenzuarbeiten! Einige der Lieblingssongs, die heute im Radio laufen, wurden überraschenderweise von mehr als 5 Leuten geschrieben - wenn es um Songwriting geht, sind zwei Köpfe oft besser als einer.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihnen Ihre Texte nicht auf Anhieb gefallen. Die meisten Songs durchlaufen mehrere Iterationen, bevor sie den Zuhörern richtig nahegebracht werden. Für jeden tollen Song, der aufgenommen wird, gibt es etwa 20 "eh"-Songs, die es nicht ganz geschafft haben, und das ist in Ordnung. Das ist sogar ganz normal! Klopfen Sie sich selbst auf die Schulter, wenn Sie Ihren ersten Song geschrieben haben, und machen Sie schnell mit dem nächsten weiter.

Tipps zum Schreiben von Songtexten

Das Schreiben von Songs kann unglaublich schwierig sein, deshalb hier ein paar Tipps, die du auf deinem Weg als Songwriter im Hinterkopf behalten solltest. Vergiss nicht, dass es Zeit braucht, um gute Songtexte zu schreiben, aber mit diesen Hinweisen und etwas Übung wirst du sicher in kürzester Zeit radiotaugliche Hits schreiben.

Denken Sie daran, dass dies nicht immer ein linearer Prozess ist

Diese Anleitung zum Songwriting sollte mit Vorsicht genossen werden. Es gibt nicht den einen Weg, mit dem Schreiben von Songtexten zu beginnen, also lass dich nicht abschrecken, wenn dein natürlicher Schreibprozess nicht genau in ein bestimmtes Schema passt. Der wichtigste Teil des Songschreibens ist das Ergebnis: Wenn du Songs fertigstellst, ist das alles, was zählt.

Bei manchen Stücken fängt man mit einer Melodie an, bei anderen ist es vielleicht ein Text. Manchmal kannst du Hilfsmittel wie Songwriting-Bücher verwenden, um die Kreativität zu entfachen, ein anderes Mal fließt ein Song von selbst aus dir heraus. Vertrauen Sie dem Prozess, egal wie er zu Ihnen kommt.

Instrumentalisten und Songwriter tragen unterschiedliche Hüte

Selbst wenn Sie ein großartiger Instrumentalist, Produzent oder Tontechniker sind, sind Sie nicht unbedingt ein großartiger Songwriter - zumindest noch nicht. Denken Sie daran, dass Sie für jeden Aspekt des Musikmachens einen anderen Hut aufhaben müssen. Die Fähigkeiten, die Sie in einem Bereich mitbringen, lassen sich vielleicht nicht auf einen anderen übertragen, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken.

Nutzen Sie stattdessen diesen Hinweis, um sich eine Perspektive zu verschaffen: Songtexte schreiben zu lernen, braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Deshalb gibt es in der Musikindustrie Bereiche, die sich ausschließlich dieser Kunst widmen. Du bist vielleicht schon musikalisch, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass du gelernt hast, wie man Texte schreibt (aber nichts hindert dich daran, damit anzufangen).

Funken der Inspiration aufzeichnen und für später aufbewahren

Ein Musiker wird Ihnen sagen, dass die Inspiration in jedem Moment kommen kann. Egal, ob Sie unter der Dusche stehen, sich ins Bett legen oder bei der Arbeit sind, achten Sie darauf, dass Sie diese spontanen Ausbrüche nicht für selbstverständlich halten. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, diese Inspirationen zu notieren und sie später wieder aufzugreifen.

Du könntest sie auf einen Zettel schreiben, eine Sprachnotiz aufnehmen oder dir sogar eine SMS oder E-Mail schicken, die du bei deiner nächsten Songwriting-Session öffnen kannst. Inspiration kommt nicht immer gelegen, aber viele Songwriter können diese Momente festhalten und sich ihre Kraft zunutze machen.

Seien Sie nicht zu hart zu sich selbst

Eine der besten Methoden, um eine Schreibblockade zu überwinden, ist, sich selbst eine Pause zu gönnen. Oft wollen wir so sehr den Stil eines unserer Lieblingstexter nachahmen oder uns auf Anhieb tolle Songs ausdenken, dass wir uns vom eigentlichen Schreiben ablenken. Manchmal kann es hilfreich sein, sich selbst einfach schreiben zu lassen!

Das bedeutet, dass Sie sich den "Kritiker"-Hut für später aufheben sollten. Erlauben Sie sich, Ihren kreativen Schreibfluss zu entfalten, ohne sich selbst im Weg zu stehen. Dieser Strom des Bewusstseins wird später kuratiert werden. Das Wichtigste ist, dass Sie sich entscheiden, regelmäßig Songs zu schreiben. Dein erstes Lied ist vielleicht nicht dein bestes, aber es sollte auch nicht dein letztes sein. Denken Sie daran, dass alle Ihre Lieblingssongwriter irgendwann in ihrer Karriere sicherlich einen schrecklichen Song geschrieben haben.

Das Studieren von Liedern zur Gewohnheit machen

Um Songs zu schreiben, die du liebst, studiere aktiv die Songstrukturen und die Songform von Liedern, die du bereits liebst! Nehmt euch Zeit, um die Melodie und den Text einiger eurer Lieblingslieder zu hören. Was haben diese Lieder gemeinsam? Was ist mit dem Text oder der Melodie, das dich mit einem bestimmten Lied verbunden hat?

Oftmals liegt die "Antwort" auf die Magie populärer Lieder oder einiger unserer Lieblingssongs direkt vor unserer Nase. Wir müssen uns nur die Zeit nehmen, um zu erkennen, was genau bessere Texte von anderen abhebt.

Lyrik schreiben üben ist wichtig

Ed Sheeran verglich das Songwriting einmal mit dem Reinigen eines schmutzigen Wasserhahns - man muss durch das schlechte Wasser gehen, bevor der klare Strom großartiger Songs unweigerlich durchkommt. Das ist eine großartige Analogie für das Songwriting und unterstreicht die Bedeutung der Übung.

Man kann eine Fähigkeit nur dann verbessern, wenn man regelmäßig Zeit und Energie in sie investiert, und das Songschreiben ist da keine Ausnahme. Setzen Sie sich nicht unter Druck, auf Anhieb einen tollen Song zu schreiben, aber wenn Sie sich entscheiden, regelmäßig zu schreiben, wird es irgendwann passieren.

Es gibt nicht den einen Weg, um Texte zu schreiben, aber ich hoffe, dass diese Tipps es dir leichter machen, deine erste vollständige Komposition zu schreiben. Denk daran: Übung macht den Meister. Mit ein wenig Zeit und der Hilfe dieser Tipps wirst du in kürzester Zeit tolle Textzeilen schreiben. Viel Spaß und viel Freude beim Schreiben!

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !