Wie man Gesang aufnimmt: Ein Leitfaden für Anfänger

Wie man Gesang aufnimmt: Ein Leitfaden für AnfängerWie man Gesang aufnimmt: Ein Leitfaden für Anfänger

Eine gute Gesangsaufnahme kann einen Song ausmachen oder zerstören. Selbst wenn Sie nicht vorhaben, Tontechniker zu werden, ist das Erlernen von Gesangsaufnahmen eine wichtige Fähigkeit für jeden in der Musikbranche.

Diese Fähigkeit kann es Ihnen erleichtern, Demos von zu Hause aus aufzunehmen, Sessions zu leiten und in der Branche effektiv zu kommunizieren. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie von überall aus professionell klingenden Gesang aufnehmen können.

Von der Zusammenstellung Ihrer Ausrüstung bis hin zur Durchführung von Aufnahmesitzungen geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Produktion professioneller Vocals zu Hause. Legen wir los!

Stufe 1: Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

Großartige Gesangsaufnahmen beginnen mit einer hervorragenden Ausrüstung. Nein, das bedeutet nicht, dass Sie 1.000 Euro für Ihr erstes Mikrofon ausgeben müssen, um großartige Musik zu machen. Sie benötigen jedoch eine gewisse Grundausstattung, um mit der Aufnahme von Gesang zu beginnen. Hier sind einige der wichtigsten Werkzeuge, die Sie in Ihrem Werkzeugkasten haben sollten.

Mikrofon

Es ist keine Überraschung, dass eine gute Gesangsaufnahme mit einem hochwertigen Mikrofon beginnt. Verwechseln Sie jedoch hohe Qualität nicht mit einem hohen Preis. Es stimmt zwar, dass Sie oft das bekommen, wofür Sie bezahlen, aber Sie können sich ein hochwertiges Großmembran-Kondensatormikrofon auch für weniger als 500 $ sichern.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie den richtigen Mikrofontyp für Ihre Bedürfnisse auswählen. Hier sind einige der wichtigsten Mikrofone, die Sie kennenlernen werden:

Dynamisches Mikrofon

Sie gelten im Allgemeinen als der robusteste Mikrofontyp. Dynamische Mikrofone eignen sich perfekt für die Aufnahme aggressiver, spitzer Stimmen und benötigen in der Regel keine Phantomspeisung. Ihr dynamisches Mikrofon kann beispielsweise für die Aufnahme von Rap- oder Rockmusik verwendet werden.

Kondensatormikrofon

Ein Kondensatormikrofon ist darauf ausgelegt, die Nuancen der Stimme eines Sängers einzufangen. Kondensatormikrofone klingen hell und luftig und zielen darauf ab, einen natürlichen Klang zu erzeugen, um so viele Teile der Stimme wie möglich einzufangen. Diese Mikrofone benötigen in der Regel eine Phantomspeisung und werden häufig in Pop- und popverwandten Genres eingesetzt.

Bändchen-Mikrofon

Diese Mikrofone der alten Schule sind unglaublich warm und empfindlich. Sie müssen mit äußerster Sorgfalt behandelt werden, da ihr Aufnahmemechanismus so empfindlich ist. Dennoch können sie im Vergleich zu dynamischen oder Kondensatormikrofonen wohl die genauesten Aufnahmen liefern.

Mikrofonständer

Der Mikrofonständer hilft Ihrem Mikrofon, während der gesamten Aufnahmephase an Ort und Stelle zu bleiben. Er sollte außerdem leicht verstellbar sein, damit Sie das Gerät bei Bedarf leicht an die Größe und die Parameter Ihres Sängers anpassen können. Der Mikrofonständer in Ihrem Studio sollte vorzugsweise etwas schwerer sein, damit er während des gesamten Aufnahmeprozesses fest an seinem Platz bleibt.

Wenn Sie unterwegs aufnehmen möchten, sollten Sie ein etwas leichteres Stativ wählen, um die Verwendung und den Transport zu erleichtern. Achten Sie immer darauf, dass Ihr Mikrofon ordnungsgemäß am Ständer befestigt ist, damit das empfindliche Gerät nicht beschädigt wird.

Schock-Montage

Eine Stoßdämpferhalterung kann dazu beitragen, einen Teil der überschüssigen "Fußgeräusche" zu entfernen und Ihr Mikrofon während der Aufnahme in der richtigen Position zu halten. Einige Mikrofone werden mit einer eigenen Stoßdämpferhalterung geliefert, Sie können sie aber auch separat erwerben.

Stoßdämpfer sind nicht für jede Gesangsaufnahme erforderlich, können aber zu einer besseren Isolierung des Gesangs beitragen, wenn Sie über einen solchen verfügen. Alternativ können Sie eine Standard-Mikrofonklammer oder die mitgelieferte Halterung verwenden, um Ihr Mikrofon am Mikrofonständer zu befestigen.

Pop-Schild

Ein Poppschutz oder Windschutz kann bei Gesangsaufnahmen zu Hause einen großen Unterschied machen. Diese Hilfsmittel werden direkt zwischen dem Mikrofon und dem Sänger platziert und sind so konzipiert, dass sie "Plosive" oder starke Luftstöße auffangen, die von der Stimme des Sängers kommen und harte Konsonanten beim Singen ausdrücken.

Ein Windschutz muss an die jeweilige Aufhängung oder das Mikrofon angepasst werden, während ein Poppschutz am Mikrofonständer selbst verankert wird. Daher sollte ein guter Poppschutz mit verschiedenen Mikrofonkonfigurationen kompatibel sein, also suchen Sie sich einen, den Sie regelmäßig verwenden möchten.

Audio-Schnittstelle

Ein Interface hilft dabei, das digitale Signal Ihrer Stimme direkt an Ihre digitale Audio-Workstation zu übertragen. Dieses Gerät ist unerlässlich, damit Sie Ihren Gesang aufnehmen und während des Mischvorgangs richtig bearbeiten können.

Glücklicherweise erhalten Sie ein einfaches Audio-Interface für weniger als 100 Dollar. Einige hilfreiche Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, sind Ihre Eingangs- und Ausgangsquellen und die Tragbarkeit Ihres Interfaces. Außerdem müssen Sie feststellen, ob Ihr Interface über eine eingebaute Phantomspeisung verfügt oder nicht.

Die Phantomspeisung ist für eine Vielzahl von Mikrofonen erforderlich, so dass sich die zusätzlichen Kosten lohnen, wenn Sie mit mehreren Mikrofonen aufnehmen möchten. Mit einem Phantomspeise-Vorverstärker können Sie diesen Faktor bei Bedarf jedoch auch umgehen.

Es gibt auch Schnittstellen, die sich eher an Mac- und PC-Benutzer richten. Sie können zwar immer einen Adapter verwenden, um Ihr Interface mit Ihrer DAW zu verbinden, aber es ist am besten, das am besten geeignete Interface zu wählen, um das Risiko einer übermäßigen Latenz zu verringern.

Vorverstärker

Vorverstärker können für Klangfarbe, Verstärkung oder die notwendige Phantomspeisung in der gesamten Kette der Gesangsaufnahme sorgen. Diese Geräte sind nicht immer notwendig, aber bei Geräten wie Kondensatormikrofonen benötigen Sie möglicherweise einen Vorverstärker.

Stärker stilisierte Vorverstärker können ebenfalls dazu beitragen, dass eine Stimme warm klingt und das Beste aus der Stimme eines Sängers herauskommt. Denken Sie daran, dass nicht jeder Gesangsstil wärmer klingen muss als andere vergleichbare Aufnahmen, so dass dies nur ein stilistisches Mittel sein kann, das Sie hin und wieder verwenden.

XLR-Kabel

Obwohl Kabel wahrscheinlich die am wenigsten aufregende Anschaffung sind, die Sie für die Aufnahme von Gesang zu Hause tätigen werden, sind sie doch unerlässlich. Vielleicht sind Sie versucht, die billigsten XLR-Kabel zu kaufen, die Sie finden können, aber denken Sie daran, dass Sie diese Kabel regelmäßig verwenden werden - es kann eine gute Investition sein, sich für hochwertige Kabel zu entscheiden.

Vergessen Sie nicht, dass Kabel auch die Verbindung zwischen Ihrem Mikrofon und Ihrer DAW darstellen. Ein schlecht konstruiertes oder beschädigtes Kabel kann unnötige Störungen bei Ihren Aufnahmen verursachen, also überprüfen Sie Ihre Ausrüstung häufig.

Achten Sie außerdem auf ein gutes Kabelmanagement: Bewahren Sie die Kabel richtig aufgewickelt auf (kein Kabelsalat) und versuchen Sie, sie nicht auf den Boden fallen zu lassen. Es ist unvermeidlich, dass die meisten Kabel mit der Zeit ersetzt werden müssen, aber Sie können ihre Lebensdauer verlängern, indem Sie sie in der Zwischenzeit gut pflegen.

Studio-Kopfhörer

Um professionelle Gesangsaufnahmen zu machen, benötigen Sie mindestens zwei Kopfhörer in Studioqualität. Ein Studiokopfhörer ist im Gegensatz zu Ohrhörern oder Kopfhörern, die für den allgemeinen Hörgenuss gedacht sind, unverzichtbar, da er eine genaue Wiedergabe der Aufnahmesitzung ermöglicht.

Herkömmliche Kopfhörer haben manchmal eine Bassanhebung oder einen zu flachen Frequenzgang, der für eine scharfe Gesangsstimme im Studio erforderlich ist. Ohne dieses unverzichtbare Hilfsmittel kann es für Ihren Sänger schwierig sein, Gesang in Studioqualität aufzunehmen, wenn er keine genaue Wiedergabe seiner Stimme hört.

Es lohnt sich, in hochwertige Kopfhörer zu investieren, die auch bei langen Gesangssitzungen bequem sind. Wischen Sie die Kopfhörer Ihrer Sängerin oder Ihres Sängers nach jeder Sitzung ab, um sie sauber zu halten, und überprüfen Sie sie auf Anzeichen von Abnutzung und Verschleiß.

Phase 2: Vorbereitung des Studios und des Sängers

Um die bestmögliche Gesangsaufnahme zu erzielen, ist es wichtig, den Studioraum und den Sänger richtig vorzubereiten. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Richtlinien, die Sie beachten sollten, um Ihr Schlafzimmer oder Wohnzimmer in eine funktionale Gesangskabine für Ihre Aufnahmen zu verwandeln.

Den richtigen Raum finden

In einer idealen Welt wäre es möglich, in einem professionell beschallten Raum aufzunehmen, der über eine angemessene Akustik verfügt. Das ist für viele von uns nicht immer möglich, aber es gibt einige Räume, die eine bessere natürliche Klangbehandlung haben als andere. Sie möchten, dass der Raum während des Aufnahmeprozesses so "tot" wie möglich ist.

Das bedeutet, dass Ihr Gesang so natürlich wie möglich klingen sollte, ohne Klangreflexionen oder Verzerrungen. Um dies zu erreichen, sollten Sie einen Raum ohne viele harte Oberflächen oder Fenster wählen. Denn in diesen Räumen können sich die Schallwellen stärker gegenseitig reflektieren, was zu einer verzerrten Darstellung des Klangs führen kann.

Räume mit weichen Möbeln, die den Schall absorbieren, eignen sich hervorragend für Gesangsaufnahmen. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass Ihr Kleiderschrank voller absorbierender Kleidung (die als Schwämme für Schallwellen fungieren können) eine hervorragende temporäre Gesangskabine darstellt.

Wenn Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Sängerinnen und Sänger aufnehmen, kann es sinnvoll sein, eine professionelle Gesangskabine oder eine isolierte Tonkabine für Ihre Kunden einzurichten. In der Zwischenzeit können Sie einen Mikrofonschutz finden, der Ihnen hilft, eine gute Aufnahme von zu Hause aus zu machen.

Akustische Behandlung

Die Verbesserung der Raumakustik muss nicht kompliziert sein. Wenn Sie die nötigen Mittel haben, können Sie in geeignete Akustikplatten investieren, damit Ihr Gesang professionell und ausgefeilt klingt . Alternativ können Sie auch Materialien zur Akustikbehandlung kaufen und sie in Ihrem Aufnahmeraum verteilen.

Selbst wenn Sie nur etwas haben, das die überschüssige Luft absorbiert, kann dies die Raumakustik erheblich verbessern. Wenn Sie mit einem Kondensatormikrofon aufnehmen, achten Sie darauf, so viel wie möglich hinter dem Kopf des Sängers zu platzieren, um überschüssigen Schall zu absorbieren.

Es ist auch eine gute Idee, in Bassfallen und andere akustische Maßnahmen zu investieren, wenn Sie zu Hause produzieren oder mischen wollen. Ihre Nachbarn werden Ihnen diese Investition während der Abmischung danken, und Sie werden eine präzisere Basswiedergabe wahrnehmen können, während Sie Ihren Track erstellen.

Vorbereiten des Mikrofons

Wie bei jedem Gerät ist es wichtig, dass Sie Ihre Mikrofone mit Sorgfalt behandeln. Kondensatormikrofone, dynamische Mikrofone und Bändchenmikrofone haben alle unterschiedliche Anforderungen, also stellen Sie sicher, dass Sie die Pflegehinweise für Ihr spezielles Mikrofon gut kennen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Mikrofon für Ihren Sänger und Ihren Aufnahmestil auswählen. Eine großartige Gesangsleistung beginnt mit der richtigen Ausrüstung, und jede Stimme hat ihre eigenen Bedürfnisse.

Was die Aufstellung betrifft, so sollte der Sänger etwa 15 cm vom Mikrofon entfernt sein, wobei sich der Poppfilter zwischen dem Mikrofon und dem Sänger befinden sollte. Der Mikrofonständer sollte so hoch sein, dass sich die Mitte der Mikrofonmembran ungefähr auf der Höhe der Lippen des Sängers befindet.

Wenn Sie die Zeit haben, können Sie Ihre Aufnahme am besten vorbereiten, indem Sie verschiedene Mikrofonaufstellungen ausprobieren. Arbeiten Sie mit Ihrem Sänger zusammen, um eine Balance zu finden, die die beste Gesangsaufnahme ergibt, und vergessen Sie nicht den Nahbesprechungseffekt.

Der Nahbesprechungseffekt besagt, dass je näher der Sänger am Mikrofon steht, desto mehr Low-End-Informationen nimmt das Mikrofon auf. Sie möchten, dass Ihr Mischtechniker die bestmöglichen Gesangsaufnahmen erhält. Berücksichtigen Sie dies also, egal ob Sie eine Gesangsaufnahme mit dynamischen Mikrofonen oder Kondensatormikrofonen durchführen.

Jeder Tontechniker sollte in der Lage sein, die Mikrofonplatzierung während der Aufnahmesitzung nach Bedarf anzupassen. So kann es beispielsweise notwendig sein, die Mikrofonplatzierung zu ändern, wenn Sie von der Aufnahme der Hauptstimme zu flüsternden Vocals für den Hintergrund des Tracks wechseln. Erfahrene Sängerinnen und Sänger wissen vielleicht, wie sie eine falsche Platzierung umgehen können, aber Sie sollten diese Fähigkeit beherrschen, vor allem, wenn Sie vorhaben, Gesang zu Hause aufzunehmen.

Stufen einstellen

Sobald Sie die Hardware-Ausrüstung für eine gute Aufnahme eingerichtet haben, ist es an der Zeit, die Pegel an Ihrer DAW und Ihrem Interface zu überprüfen. In der Regel sollten die Spitzenwerte Ihrer Vocals bei etwa -10 dB liegen, der durchschnittliche Eingangspegel bei etwa -18 dB. Wenn der Pegel höher als -6 dB ist, sollten Sie die Mikrofonverstärkung reduzieren oder die Position des Sängers anpassen, um ausgewogenere Gesangsaufnahmen zu erzielen.

Wenn Ihr Kondensatormikrofon oder andere Geräte während der Aufnahmephase zu leise sind, benötigen Sie möglicherweise einen Vorverstärker oder einen Vokalkompressor , damit die Gesangsaufnahmen mit einem respektablen Pegel aufgenommen werden können.

Fragen Sie Ihren Sänger

Als Tontechniker für Gesangsaufnahmen sind Sie der Regisseur Ihrer Session. Das bedeutet, dass Sie beim Einrichten von dynamischen Mikrofonen, beim Organisieren von Kabeln und allem, was dazwischen liegt, auch die Bedürfnisse des Sängers im Auge behalten.

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, sollten Sie Ihren Sänger oder Ihre Sängerin singen lassen, um sicherzustellen, dass er oder sie am Mikrofon nicht unnatürlich klingt. Möglicherweise müssen Sie die Klangbehandlung und die Mikrofonpositionierung durch Ausprobieren anpassen, um die gewünschte Qualität der Gesangsaufnahme zu erreichen.

Fragen Sie Ihren Sänger, ob er sich am Mikrofon gut hören kann, und bieten Sie ihm an, während der Aufnahme eine Klickspur oder ein wenig Hall hinzuzufügen.

In der Nacht vor der Aufnahme sollten Sie Ihren Sänger ermutigen, seine Stimmbänder zu schonen. Ihr Sänger oder Ihre Sängerin sollte viel schlafen, ausreichend trinken und alle Texte und Melodien für die erste Session vorbereitet haben.

Stufe 3: Aufzeichnung starten

Nun, da Ihre Ausrüstung ordnungsgemäß eingerichtet und einsatzbereit ist, ist es an der Zeit, mit den Gesangsaufnahmen zu beginnen! Hier sind einige Tipps, damit sich jeder bei der Gesangsaufnahme wohl fühlt.

Geben Sie dem Sänger Zeit zum Aufwärmen

Ihr Sänger sollte Zeit haben, sich in der Kabine aufzuwärmen. Dazu kann es gehören, den Song ein paar Mal durchzugehen, Atemübungen zu machen oder irgendetwas dazwischen. Wenn Ihr Sänger den Song üben möchte, ist es trotzdem eine gute Idee, den Übungs-Take aufzunehmen.

Man kann nie wissen, was bei einer Probeaufnahme herauskommt, also versuchen Sie, so viele Gesangsaufnahmen wie möglich zu machen. Es ist immer besser, zu viel aufzunehmen als zu wenig.

Pausen nach Bedarf einlegen

Die Kunst der Gesangsaufnahme kann geistig und körperlich anstrengend sein. Auch wenn Sie sich diesen Luxus nicht leisten können, wenn Sie im Studio arbeiten, ist es eine gute Idee, während des Aufnahmeprozesses Pausen einzulegen - zum Wohle Ihres Sängers und zu Ihrem eigenen. So haben Sie während der Gesangsaufnahme frische Ohren und können Ihrem Sänger oder Ihrer Sängerin besser die Richtung vorgeben.

Sorgen Sie für den Komfort Ihres Sängers

Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben als Tontechniker ist es, Ihren Sänger zu ermutigen und auf seine individuellen Bedürfnisse einzugehen. Wenn Sie eine besonders gelungene Gesangsaufnahme gemacht haben, lassen Sie es sie wissen! Sängerinnen und Sänger sind oft etwas nervös, so dass Ihre Ermutigung nicht nur dazu beiträgt, dass sie sich besser fühlen, sondern auch dazu, dass Sie am Ende eine insgesamt bessere Gesangsaufnahme haben.

Nehmen Sie es in kleinen Stücken

Wenn Ihr Sänger Schwierigkeiten hat, vollständige Takes des Songs aufzunehmen, besteht eine Möglichkeit darin, den Song in Abschnitten oder Stücken aufzunehmen. Es ist ideal, zumindest einige vollständige Takes aufzunehmen, da dies beim Abmischen den natürlichsten Stimmvergleich ergibt.

Für Sängerinnen und Sänger, die sich noch in der Aufnahmekabine zurechtfinden müssen, kann die Aufnahme von Chunks jedoch weniger einschüchternd sein. Sie eignen sich auch hervorragend für die Aufnahme von Harmonien , überlappendem Gesang oder Backing Vocals von Songs.

Mehrere vollständige Takes aufnehmen

Sie sollten sicherstellen, dass Sie mindestens 3 vollständige Aufnahmen einer Stimme machen, um die beste Gesamterfahrung bei der Gesangsaufnahme zu erhalten. Natürlich können Sie versuchen, Atemgeräusche mit einem De-Esser oder anderen Werkzeugen in der Nachbearbeitung abzuschwächen, aber es ist immer besser, eine saubere Ausgangsaufnahme zu erhalten, als zu versuchen, beim Bearbeiten einer Aufnahme in der Mischphase zu viel zu kompensieren.

Sie können Ihren Sänger sogar dazu ermutigen, verschiedene Stile des Leadgesangs auszuprobieren, während Sie verschiedene Takes aufnehmen. Nehmen Sie so viele vollständige Takes auf, wie Sie können, ohne sich zu sehr zu verausgaben.

Phase 4: Prüfen und neu aufzeichnen

Nachdem Sie Ihre Vocals aufgenommen haben, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie alles aus Ihrer Session herausgeholt haben, was Sie brauchen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie die letzten Phasen Ihrer Gesangsaufnahme durchlaufen.

Prüfen Sie Ihren Rough Mix

Überprüfen Sie die Gesangsaufnahmen im Kontext des Instrumentals der Session. Möglicherweise möchten Sie, dass Ihr Sänger einen anderen Gesangston oder -stil wählt, der auf dem Playback des Mixes basiert. Gesang kann isoliert völlig anders klingen als in einer Session, daher sollten Sie sich hinsetzen und die Takes im Kontext überprüfen.

Besprechung mit Ihrem Vokalisten

Denken Sie daran, dass Sie mit dem Baby Ihres Sängers arbeiten. Nehmen Sie sich die Zeit, sich mit Ihrer Sängerin oder Ihrem Sänger zusammenzusetzen - vielleicht weiß sie oder er, wie eine bestimmte Zeile emotional klingen soll. Achten Sie darauf, dass Sie seine Wünsche für die Neuaufnahme berücksichtigen und ihm bei Bedarf hilfreiches Feedback geben.

Erwägen Sie Harmonien oder Backing Vocals

Wenn Ihr Sänger oder Ihre Sängerin bereit ist, ist es auch eine gute Idee, Harmonien oder zusätzliche Backing Vocals während der Session aufzunehmen. Denken Sie daran, dass es immer besser ist, etwas aufzunehmen und es nicht zu verwenden, als gar keine Option zu haben. Wenn Sie sich sicher fühlen, können Sie Ihrem Sänger Vorschläge machen, um zusätzliche Optionen für die Gesangsaufnahme zu schaffen.

Nach Bedarf neu aufzeichnen

Scheuen Sie sich nicht, eine Aufnahme ein- und mehrmals neu aufzunehmen! Die Aufnahme von Gesang kann sicherlich ein mühsamer Prozess sein, aber leider gibt es einige Aspekte, die man einfach nicht mehr korrigieren kann, wenn sie einmal in eine Gesangsaufnahme eingeflossen sind. Es ist Ihre Aufgabe als Tontechniker, so viele Aufnahmen wie möglich zu machen, damit Ihr Tontechniker (oder Sie selbst) genügend Material für die Abmischung hat.

5 Häufige Fehler bei der Aufnahme vermeiden

Um tolle Gesangsaufnahmen zu machen, ist es genauso wichtig, zu wissen, was man nicht tun sollte, wie zu wissen, was man tun sollte. Hier sind einige häufige Aufnahmefehler, die Sie bei Ihren Aufnahmen unbedingt vermeiden sollten.

  1. Nehmen Sie nicht zu wenig auf. Ihre Aufgabe bei der Aufnahme von Gesang ist es, so viele brauchbare Aufnahmen wie möglich für den nächsten Toningenieur zu machen. Wenn Sie also nicht mit einer starken Gesangsaufnahme beginnen, kann es schwierig werden, einen ausgefeilten und professionellen Sound zu produzieren. Nehmen Sie im Zweifelsfall mehr auf, als Sie brauchen, um auf Nummer sicher zu gehen.
  2. Vernachlässigen Sie die Schallbehandlung nicht. Klangbehandlung muss nicht teuer sein. Es könnte bedeuten, dass Sie Ihren Kleiderschrank ausräumen, um Platz für eine selbstgebaute Gesangskabine zu haben. Stellen Sie sicher, dass Sie sich um Ihre Klangbehandlung kümmern, auch wenn Sie sich keine Akustikplatten oder andere Studioausrüstung leisten können: Etwas ist immer besser als gar nichts.
  3. Nehmen Sie sich Zeit. Manchmal können die Gesangsaufnahmen für einen Song mehrere Sitzungen erfordern. Das kann zwar mühsam sein, aber Sie wollen auf keinen Fall, dass Ihr Sänger während der Gesangsaufnahme angestrengt oder angespannt klingt. Versuchen Sie, während dieses wichtigen Teils des Prozesses geduldig zu sein.
  4. Vergessen Sie nicht zu üben. Das Aufnehmen von Gesang ist eine Fähigkeit, die kultiviert werden kann, also nehmen Sie sich die Zeit, in Ihrer Freizeit zu üben. Sie können auch als Freiwilliger in einem örtlichen Studio arbeiten, um einen Eindruck von anderen professionellen Studios zu bekommen und praktische Erfahrungen zu sammeln.
  5. Verwenden Sie keine Geräte, die Sie nicht verstehen. Jedes Kondensatormikrofon, jeder Vorverstärker usw. hat seine eigenen Feinheiten, die der Tontechniker gut verstehen sollte, bevor er es bei einer Aufnahmesession einsetzt. Nehmen Sie sich die Zeit, um sich über Ihre Ausrüstung zu informieren und sie entsprechend zu pflegen.

In der Musik gibt es für alles Ausnahmen, also lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie einen oder mehrere dieser Fehler in der Vergangenheit nicht gemacht haben. Versuchen Sie jedoch, wann immer möglich, diese Fehler zu vermeiden, damit Sie die besten Chancen haben, zu Hause eine Stimme in Studioqualität aufzunehmen.

Gesang aufnehmen FAQ

Kämpfen Sie immer noch damit, die Kunst der Gesangsaufnahme zu erlernen? Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Gesangsaufnahmen, um Ihr Verständnis zu erweitern.

Ist es schwer, Gesang aufzunehmen?

Gesangsaufnahmen sind nicht unbedingt schwierig. Allerdings brauchen Sie einige Geräte, um Ihr Studio für geeignete Aufnahmen einzurichten. Außerdem ist es wichtig, dass Sie Standard-Aufnahmeverfahren und -techniken erlernen, um professionelle Aufnahmen zu machen. Wie bei jeder anderen Fähigkeit gilt auch hier: Übung macht den Meister.

Können Sie Gesang ohne Mikrofon aufnehmen?

Für Demoaufnahmen oder Scratch-Recordings können Sie den Gesang auch ohne Studiomikrofon mit Ihrem Handy oder auf andere Weise aufnehmen. Dennoch sollten Sie für alles, was Sie öffentlich veröffentlichen wollen, ein professionelles Mikrofon verwenden. Glücklicherweise können Sie auf dem heutigen Markt ein hochwertiges Studiomikrofon für unter 500 Dollar bekommen.

Wie laut sollte ich Gesang aufnehmen?

Sie sollten den Gesang so aufnehmen, dass die Spitzenwerte genau bei -10 dBFS liegen. Beachten Sie, dass jedes Mikrofon je nach Sänger fein eingestellt werden muss. Geben Sie sich also Zeit, die Einstellungen Ihres Mikrofons anzupassen, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen.

Wo kann ich Gesangsaufnahmen machen?

Im Idealfall nehmen Sie den Gesang in einer schallisolierten Umgebung ohne zu viele Schallreflexionen auf. Das bedeutet, dass Sie in dem gewünschten Raum klatschen können sollten, ohne ein Echo oder Außengeräusche zu hören. Im besten Fall nehmen Sie in einer professionell beschallten Umgebung auf, aber auch ein relativ ruhiger und isolierter Raum reicht zur Not aus.

Kann ich Gesang ohne ein Audio-Interface aufnehmen?

Im Allgemeinen nicht. Sie benötigen ein Audio-Interface, um Ihre Aufnahmen in Ihre DAW zu übertragen. Glücklicherweise können Sie ein hochwertiges Audio-Interface für weniger als 100 Dollar bekommen. Vergewissern Sie sich, dass das Interface Ihrer Wahl über alle Eingangs- und Ausgangsfunktionen und Phantomspeisung verfügt, die Sie für das Mikrofon Ihrer Wahl benötigen.

Warum klingt mein Gesang verzerrt?

Eine verzerrte Stimme wird in der Regel durch eine zu hohe Mikrofonverstärkung oder eine zu enge Positionierung des Sängers zum Mikrofon verursacht. Andere häufige Ursachen sind beschädigte Geräte oder Kabel. Testen Sie ein Element nach dem anderen, um die Quelle der Verzerrung zu ermitteln.

Soll ich Gesang in Mono oder Stereo aufnehmen?

Der Hauptgesang sollte in der Regel in Mono aufgenommen werden, obwohl es keine absoluten Regeln zu diesem Thema gibt. In Fällen, in denen Sie mehrere Personen gleichzeitig aufnehmen, kann es jedoch sinnvoll sein, in Stereo aufzunehmen. Prüfen Sie außerdem, ob Ihr Mikrofon über Stereofähigkeiten verfügt, bevor Sie sich für diesen Prozess entscheiden.

Nehmen Sängerinnen und Sänger ihren Gesang in einem Take auf?

Viele Sängerinnen und Sänger sind in der Lage, ihren Gesang in einem einzigen Take aufzunehmen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nur einen aufnehmen sollten. Am besten ist es, wenn Sie mindestens 3 vollständige Takes aufnehmen, bevor Sie Ihre Aufnahme beenden. Sie können auch jeden Abschnitt in Stücken aufnehmen, aber das ist nicht die beste Methode.

Sollte mein Gesang lauter sein als der Beat?

Dies ist genreabhängig. Ihr Gesang sollte so laut sein, dass Ihr Sänger ihn während des gesamten Aufnahmeprozesses hören kann. Sie können die Balance des Gesangs jederzeit während des Mischvorgangs herausfinden. Im Allgemeinen sollten Sie ein oder zwei Hauptspuren haben, die aus dem Rest der Session herausragen.

Was sollten Sie am Tag vor der Gesangsaufnahme tun?

Wenn Sie die Session leiten, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Geräte bereithalten. Als Sänger sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, gut schlafen und vorbereitet sind. Studiozeit ist Geld. Je besser Sie also vorbereitet sind, desto besser.

Zu lernen, wie man Gesang richtig aufnimmt, ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Produzenten. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden es Ihnen erleichtert, hervorragende Gesangsaufnahmen von zu Hause aus zu machen. Viel Spaß beim Aufnehmen!

Erwecken Sie Ihre Songs mit professionellem Mastering in Sekundenschnelle zum Leben !